ANZEIGE

    Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Laut einer Umfrage des Rohstoffhändlers Allendale dürften die US-Landwirte in diesem Frühjahr eine Fläche von 91,5 Millionen Morgen mit Mais bestellen. Das wären etwas weniger als vom USDA im Februar unterstellt, aber deutlich mehr als im Vorjahr, wie die Analysten der Commerzbank im „Tagesinfo Rohstoffe“ schreiben.

    Die Sojabohnenfläche solle mit 84,3 Millionen Morgen ebenfalls unter der bisherigen USDA-Annahme und deutlich unter der im Vorjahr bestellten Fläche liegen, heißt es weiter. „Die gesamte US-Weizenfläche wird bei 47,4 Millionen Morgen erwartet. Damit wäre sie etwas größer als bislang vom USDA erwartet, allerdings niedriger als im Vorjahr“, so die Commerzbank-Analysten.