Energie: US-Benzinlagerdaten sorgen für Abgabedruck am Ölmarkt

Die DOE-Lagerdaten sind wie von uns befürchtet schwächer ausgefallen als erwartet und haben die Stimmung am Ölmarkt etwas eingetrübt. Zwar sind die US-Rohölbestände mit 5,2 Mio. Barrel unerwartet stark gefallen. Allerdings sind die Lagerbestände von Benzin und Destillaten mit 7 Mio. bzw. 4,4 Mio. Barrel viel stärker gestiegen als erwartet. Vor allem der Anstieg der Benzinbestände – der stärks...

Aktueller Link