Fed-Chef Jerome Powell hat die Bereitschaft der US-Notenbank bekräftigt, ihre Geldpolitik wenn nötig schnell anzupassen, um eine Konjunktureinbruch zu verhindern. "Wir sind bereit, die Geldpolitik rasch und flexibel anzupassen", sagte Powell bei einer Diskussionsrunde zusammen mit den ehemaligen Notenbankchefs Janet Yellen und Ben Bernanke in Atlanta. Der Markt drücke derzeit Besorgnis insbesondere mit Blick auf eine mögliche Wachstumsabschwächung und die Handelskonflikte aus, sagte Powell. Die Fed höre genau auf die Sorgen der Finanzmärkte und sei bereit, sämtliche Aspekte ihrer Politik anzupassen, wenn dies notwendig werden sollte, sagte Powell. Man glaube zwar nicht, dass die Reduzierung der Bilanzsumme ein Problem darstelle, sollte sich diese Einschätzung aber ändern, könne man auch daran Korrekturen vornehmen.

    ANZEIGE

    Mit Blick auf künftig Zinserhöhungen sagte Powell, dass die Fed "geduldig" sein werde. "Wie immer gibt es keinen vorab festgelegten Kurs für die Geldpolitik", sagte Powell. "Und insbesondere bei den verhaltenen Inflationswerten, die wir gesehen haben, werden wir geduldig sein und beobachten, wie sich die Wirtschaft entwickelt", so Powell.

    Powell betonte zudem, dass er nicht zurücktreten werde, falls US-Präsident Trump ihn dazu auffordern sollte. Die Fed habe eine starke Kultur, so Powell.

    Die Aktienmärkte können nach den Aussagen Powells ihre kräftigen Gewinne noch ausweiten. Der DAX notiert aktuell mehr als drei Prozent im Plus. Die US-Indizes können um mehr als 2,4 Prozent zulegen.

    US-Notenbankchef-Jerome-Powell-schießt-den-Markt-in-die-Stratosphäre-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
    DAX im 15-Minuten-Chart

    Zuvor hatten bereits eine Lockerung der Geldpolitik in China und ein starker US-Arbeitsmarktbericht den Aktienmarkt in die Höhe getrieben.


    Sie interessieren sich für das Value-Investing, die Geldpolitik der Notenbanken oder andere interessante Anlagethemen? Folgen Sie mir kostenlos auf der Investment- und Analyseplattform Guidants, um keinen Artikel zu verpassen!