• Morgan Stanley - Kürzel: DWD - ISIN: US6174464486
    Kursstand: 83,945 $ (NYSE) - Aktueller Kursstand
  • Hasbro Inc. - Kürzel: HAS - ISIN: US4180561072
    Kursstand: 70,275 $ (Nasdaq) - Aktueller Kursstand
  • mehr

Lockheed Martin übernimmt Hubschrauber-Hersteller
Der Rüstungskonzern Lockheed Martin übernimmt den US-Hubschrauber-Hersteller Sikorsky für mehr als 9,0 Mrd. US-Dollar. Der europäische Konkurrent Airbus, der ebenfalls Interesse hatte, zieht damit den Kürzeren.

Lockheed Martin übertrifft die Erwartungen
Lockheed Martin hat den Umsatz im zweiten Quartal auf 11,6 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 11,3 Mrd. US-Dollar) und den Nettogewinn von 889 Mio. US-Dollar auf 929 Mio. US-Dollar gesteigert. Die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen.

CF Industries und OCI wollen fusionieren
Der Düngemittelhersteller CF Industries führt derzeit Gespräche mit der niederländischen OCI über eine Fusion bestimmter Geschäftsbereiche.

Morgan Stanley: Gewinn über den Erwartungen
Wegen höherer Kosten ist der Nettogewinn von Morgan Stanley im fortgeführten Geschäft im zweiten Quartal um knapp neun Prozent auf 1,67 Mrd. US-Dollar gesunken. Der Gewinn je Aktie liegt mit 0,79 US-Dollar jedoch über den Analystenschätzungen von 0,75 US-Dollar.

Halliburton übertrifft die Gewinnschätzungen
Halliburton hat im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang auf 54 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 774 Mio. US-Dollar) verbucht. Der bereinigte Gewinn je Aktie liegt mit 0,44 US-Dollar aber über den Analystenschätzungen von 0,29 US-Dollar.

Hasbro schlägt die Erwartungen
Der Spielwarenhersteller Hasbro hat den Umsatz im zweiten Quartal währungsbereinigt um 5 Prozent auf 797,7 Mio. US-Dollar gesteigert. Der Nettogewinn erhöhte sich von 33,5 Mio. US-Dollar im Vorjahr auf 41,8 Mio. US-Dollar. Die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen.

Griechische Aktienbörse bis Mittwoch geschlossen
Auch wenn die griechischen Bank heute erstmals seit dem 29. Juni wieder geöffnet haben, an den Athener Aktienmärkten wird noch nicht gehandelt. Die Börsen sollen bis einschließlich Mittwoch (22. Juli) geschlossen bleiben.

Griechenland erhält Geld aus Überbrückungskredit
Griechenland hat einen Überbrückungskredit in Höhe von 7,16 Mrd. Euro erhalten. Der Betrag wurde überwiesen, wie Kommissionssprecherin Andreeva mitteilte. Unterdessen hat Griechenland seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber EZB und IWF erfüllt und insgesamt 6,25 Mrd. Euro gezahlt. Zudem hat die Regierung in Athen einen Kredit in Höhe von 500 Mio. Euro an die griechische Notenbank zurückgezahlt.

Bullard favorisiert Zinserhöhung im September
US-Notenbanker James Bullard rechnet im zweiten Halbjahr mit einem Wirtschaftswachstum in den USA von 3 Prozent. In einem Interview mit dem Sender Fox plädierte er daher für eine frühere Erhöhung der Leitzinsen und anschließend einen langsamen Anstieg. Es sei Zeit, dass die Notenbank die Nullzinspolitik endlich aufgebe, so Bullard. Die Chance für eine Leitzins-Erhöhung im September sieht er bei über 50 Prozent.