Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die US-Umweltbehörde EPA hat am vergangenen Freitag die Erlaubnis erteilt, dass Benzin mit einer 15-prozentigen Beimischung von Ethanol (E15) das ganze Jahr über, also auch in den Sommermonaten, an den Tankstellen verkauft werden darf. Die EPA entsprach damit einem Ansinnen von US-Präsident Trump, wie die Analysten der Commerzbank im TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Damit sollen den durch den Handelskonflikt geschädigten Landwirten neue Absatzmöglichkeiten geschaffen werden. Einem Industrievertreter zufolge könnten dadurch in den nächsten fünf Jahren mehr als eine Milliarde Gallonen Ethanol zusätzlich nachgefragt werden, heißt es weiter.

Trumps Amtsvorgänger Obama hatte das Verkaufsverbot von E15 während des Sommers mit Verweis auf eine stärkere Luftverschmutzung durch E15 eingeführt. Seither durchgeführte Studien haben diesen Verdacht nicht erhärtet. Trump droht allerdings Ärger mit der US-Ölindustrie, die gegen die Aufhebung der Verkaufsbeschränkung von E15 juristisch vorgehen will“, so die Commerzbank-Analysten.