• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 17.735,76 Punkte

Basel (BoerseGo.de) - Beschleunigt sich das Wirtschaftswachstum wie erwartet, so ist laut Fed-Chefin Janet Yellen, noch im laufenden Jahr 2015 mit einer ersten Zinsanhebung zu rechnen. Allerdings zeigte sich die US-Wirtschaft in den ersten 6 Monaten des laufenden Jahres eingetrübt. "Drei Faktoren haben das Wachstum bisher belastet – können aber in den nächsten Monaten der Konjunktur neue Impulse verleihen: Öl, Löhne und US-Dollar", so Alessandro Bee, Ökonom bei der Bank J. Safra Sarasin, in einem aktuellen Marktkommentar.

Der tiefe Ölpreis dürfte für den Konsum den schon lange erwarteten Schub erzeugen. Das robuste Beschäftigungswachstum sollte Bee zufolge zu einer Beschleunigung des Lohnwachstums führen und damit ebenfalls den Konsum beleben. Die negativen Auswirkungen des starken US-Dollars auf die Exporte dürften das Wachstum dem Ökonomen zufolge im Gegensatz zum ersten Halbjahr nicht mehr signifikant belasten. "Wir erwarten, nach einem schwachen Start in das Jahr, eine deutliche Beschleunigung der Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte. Nimmt die US-Wirtschaft Fahrt auf, ist dies Grund genug für die Fed, im September die Leitzinsen zu erhöhen", so Bee.