• USD/CNY - ISIN: XC000A0AENR9
    Börse: FOREX / Kursstand: 6,94920 €

Essen (GodmodeTrader.de) - Auch der Yuan litt unter den Zinserhöhungsfantasien aus den USA. Die durch die Fed-Sitzung am vergangenen Donnerstag ausgelösten Zinsspekulationen hatten auf breiter Front dem US-Dollar Rückenwind gegeben, wie die Analysten der National-Bank im „Devisenbericht“ schreiben.

Die chinesische Währung sei auch in dieser Woche leicht unter Druck gekommen. Die Wirtschaft habe sich aufgrund der nachlassenden Binnenachfrage und dem Handelskonflikt zwischen den USA und China zuletzt abgekühlt, heißt es weiter.

„Die Regierung sieht für den Außenhandel in 2019 schwierigere Bedingungen. Insbesondere seitens des Handelskonfliktes scheint noch keine Einigung in Sicht. Gespannt schaut man auf das Treffen zwischen US-Präsident Trump und dem chinesischen Präsidenten Xi Ende November“, so die National-Bank-Analysten.