Energie: US-Dollar-Schwäche unterstützt den Ölpreis

Neben der guten Disziplin der OPEC+ dürften die Stützungsmaßnahmen der Regierungen und der Zentralbanken zur Ölpreiserholung seit Mai beigetragen haben. Doch während Erstere eher längerfristig die physische Nachfrage unterstützen, wirken sich die Maßnahmen der Zentralbanken unmittelbar auf die Vermögenspreise aus. Die beispiellose Ausweitung der Geldmenge insbesondere in den USA dürfte die Ölpreisrally seit A...

Aktueller Link