Die Aktie von Visa hatte ich am 27. August 2016 hier auf GodmodeTrader bullisch vorgestellt. Eine Kopie der Analyse ist unten angehängt. Es wurde bei Auslösen des Buy Trigger bei 82 $ ein mittelfristiges Ziel bei 92,20 $ angegeben. Mit dem blauen Prognosepfeil wurde diese Prognose im Chart visualisiert. Tatsächlich wurde in den Handelstagen nach der Veröffentlichung der Analyse der 82 $ Trigger ausgelöst. Allerdings oszillierte der Aktienkurs anschließend mehrere Monate seitwärts mit Rückfall kurzzeitig in den 75 $ Bereich.

ANZEIGE

Auf PROmax hatte ich einen Trade mit einem gehebelten Knock-Out Produkt vorgestellt. Die Position wurde ins Realmoney-Depot AC20  eingekauft, dann aber mit kleinem Profit wieder herausgenommen, weil mein Timestop ausgelöst wurde. Wenn ein Trade nicht innerhalb eines berechneten Zeitfensters in Profit läuft, stelle ich ihn glatt.

Heute erreicht der Kurs nun fast das Ziel von 92,20 $, das Tageshoch liegt bei 92,05 $. Der beigefügte Chart zeigt, dass eine größere Adresse im 92 $ Bereich begonnen hat, Material in den Markt zu geben. Die erste positive Tendenz des Tages wurde verkauft, die Aktie schließt mit 1,17 % im Minus. Dieses Visa-Beispiel ist eher ein Worst Case Scenario Beispiel. Es liegt ein Projektionsmuster vor, das Kaufsignal wird ausgelöst, der Cowboy reitet den Bullen, wird dann aber doch abgeworfen. Am Ende erreicht die Aktie doch ihr Ziel. Es ist wirklich so, dass dieses Projektionsmuster in der absoluten Mehrzahl der Fälle anschließend tatsächlich sein Ziel erreicht. Es klingt ketzerisch und vermessen, aber das Muster ist für mich mittlerweile soetwas wie ein heiliger Gral. Wenn man es handelt, gilt es aber selbstverständlich dies mit striktem Risiko- und Moneymanagement umzusetzen!


VISA - Übergeordnet sehr bullisch

27. August 2016 07:02 

Das Big Picture dieser im Dow Jones gelisteten Aktie gefällt mir sehr gut. Riesiges steigendes bullisches Korrekturdreieck seit Ende 2015.

Der Buy Trigger liegt bei 82 $.

Steigt der Aktienkurs dynamisch über 82 $, generiert dies ein mittelfristiges Kaufsignal mit Zielen von 84,60 $ und 92,20 $. Die Frage ist nun allerdings die, ob das Papier nun in Kürze über die 82 $ Marke ausbrechen wird oder doch erst nochmals mittelfristig nach unten abprallt.