Wissen: VIX und S&P500 sollten im Idealfall immer gegensätzlich laufen.
    Steigt der S&P500 Index, fällt der VIX und umgekehrt.

    Heute ist dies aber nicht der Fall. Trotz eines positiven Handelsstartes ist der VIX deutlich im Plus (+4,32%).
    Dies ist eine bärische Divergenz.
    Das aber nur am Rande zur Intraday-Betrachtung!

    Es geht mir in diesem Beitrag um mehr, um das größere Bild der nächsten Tage und Wochen.Zu sehen ist folgendes:
    Der US VIX (US Vola-Index) fällt mit einer 2-fach bullischen Verkeilung (Keile in TÜRKIS und JHELLGRÜN) auf (siehe oberer Teil der Grafik)! Das ist eine bärische Vorabindikation für den großen S&P500 Index! Denn werden die VIX Bullkeile regelkonform nach oben aufgelöst, so explodiert die Vola bis 37,58%, besser aber bis 48,20%.Das wäre kurzfristig gefährlich für den Aktienmarkt, denn steigende Vola geht mit fallenden Aktienkursen, fallenden Aktienindizes einher.
    Der S&P500 Index läuft ohnehin seit Wochen in einem bärischen Keil (siehe unterer Teil der Grafik) und müsste daher regelkonform bald mal Richtung 1050 korrigieren.
    Ergänzung: Im Dow zeigt sich etwas ähnliches. Das parallele DOW JONES Ziel wäre 10008 (siehe weiter unten).

    TRADING: Premiuminfo! // nur Premiumservices KNOCKOUT TRADER und CFD INDEXTRADER!
    Sie können diese 2 Tradingservices selbstverständlich buchen und vollständig 2 Wochen lang kennenlernen.
    Bitte folgen Sie den Links, um mehr Detailinfos dazu zu bekommen.

    Godmode "KNOCKOUT TRADER"
    kurzfristig und gehebelter Trading mit Hebelzertifikaten
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

    Godmode "CFD INDEXTRADER"
    kurzfristig und gehebelter Trading mit CFDs
    http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

    Viele Grüße!

    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

    VIX Tageschart, oben S&P500 Tageschart, unten


    09.08.2010 15:20 DOW JONES weiterhin im bärischen Keil! Ein Schenkel wird "brechen"!
    DOW JONES INDEX: 10654 (geschlossen) Genau wie der DOW Future und der S&P500 ist auch der DOW JONES Index seit 20.7. in einem bärischen Keil angestiegen.
    Freitag wurde während der Verkaufsattacke der untere Keilschenkel behauptet.
    Daraus folgt: Zwischen 10555 und 10750 gibt es kein Keilsignal, wohl aber seit Tagen ein Signal für Bären, aufgrund des Erreichens eines 61,8% Retracements bei 10633.
    Es kann die Zwischenrally von Anfang Juli stoppen und den Index erneut auf Talfahrt schicken bis 9625 (Zeitziel Oktober).

    Zurück zum bärischen Keil; Die Theorie sagt: "DER BÄRISCHE KEIL WIRD NACH UNTEN AUFGELÖST" bis zum Ursprung, also bis 10008 (Kassa)!
    Insbesondere unterhalb von 10550 ginge es demnach wohl deutlich und rasant abwärts bis 10250 und 10008!
    Der obere KEIL-Schenkel deckelt die Bullenangriffe momentan bei ~10750 (bezogen auf DOW Kassa).
    Interessant wie gleichermaßen überraschend wäre ein regelwidriger Ausbruch über den oberen Schenkel. In diesem seltenen Fall sah man in der
    Vergangenheit oft eine steile Rally, im aktuellen Fall wäre das ab 10750+x, mit einem potenziellen Ziel bei ~11250.

    DOW JONES Index 60 Min Chart