• Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Kursstand: 148,180 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Volkswagen AG Vz. - WKN: 766403 - ISIN: DE0007664039 - Kurs: 148,180 € (XETRA)

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern und Sondereinflüssen kletterte auf 8,5 Milliarden Euro, von 4,8 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Der Ergebnisanstieg war in erster Linie auf Sicherungsgeschäfte zurückzuführen, mit denen sich Volkswagen vor allem gegen steigende Rohstoffpreise abgesichert hat. Die Sicherungsinstrumente trugen 3,5 Milliarden Euro zum Ergebnis bei. Diese Gewinne sind größtenteils nicht cash-wirksam, so Volkswagen.

Mit Blick auf den Ukraine-Krieg und auch die Covid-19-Pandemie sieht Volkswagen weiterhin große Unsicherheiten. Insbesondere befürchtet Volkswagen weitere Probleme durch Versorgungsengpässe in der Lieferkette. Auch die weitere Entwicklung der Rohstoffpreise sei nicht vorhersagbar und könne "deutliche Effekte auf die Bewertung der Sicherungsgeschäfte" haben, so Volkswagen.

Im Automobilgeschäft erzielte Volkswagen den Angaben zufolge einen Nettozufluss an Finanzmitteln (Netto-Cash Flow) von 1,5 Milliarden Euro. Die Netto-Liquidität im Automobilbereich beläuft sich laut Volkswagen auf rund 31 Milliarden Euro. Der Geschäftsbericht am ersten Quartal mit den vollständigen Geschäftszahlen soll voraussichtlich am 04. Mai 2022 veröffentlicht werden.

Einen deutlichen Rückgang verbuchte Volkswagen bei den Fahrzeugauslieferungen, die konzernweit im ersten Quartal um 21,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,9 Millionen Fahrzeuge und im März um 31,4 Prozent auf 655.800 Fahrzeuge sanken. Die Auslieferung vollelektrischer Modelle erhöhte sich im ersten Quartal um 65 Prozent auf 99.100 Fahrzeuge.

Die Volkswagen-Aktien reagierten mit erhöhter Volatilität auf die Quartalszahlen sowie die Auslieferungszahlen und sanken bis Mittag aber auf den tiefsten Stand seit Mitte März.


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!