• Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Börse: XETRA / Kursstand: 218,550 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der Volkswagen-Konzern veröffentlichte am Feiertag Eckdaten für das erste Halbjahr. Der Autobauer konnte mit einem starken operativen Ergebnis überzeugen. Eine relative Normalisierung der Verkaufszahlen Richtung Vorkrisenniveau gebe dem Konzern Auftrieb, meinte NordLB-Analyst Frank Schwope. „Unterstützt auch durch die im Rahmen der Corona-Krise durchgeführten Sparmaßnahmen sollte der Volkswagen-Konzern im Gesamtjahr 2021 einen neuen Rekord beim operativen Ergebnis von mehr als 18 Milliarden Euro erwirtschaften können“, so Schwope. Mit einer Rückkehr zum weltweiten Absatzniveau des Jahres 2019 von rund 11 Mio. Autos rechnet der Analyst allerdings erst wieder im Jahr 2022.

Für das laufende Jahr 2021 kalkuliert die NordLB mit einem Gesamtabsatzvolumen des Volkswagen-Konzerns in einer Spanne von 10,0 bis 10,5 Mio. Fahrzeugen. „Auch wenn die Elektroauto-Auslieferungszahlen (BEV) im letzten Jahr mit lediglich 231.600 enttäuschten, sollte der Volkswagen-Konzern die Verkaufszahlen der E-Fahrzeuge dieses Jahr mehr als verdoppeln können“, so die Erwartung. Die Analysten der NordLB bestätigen das Anlageurteil „Kaufen“ für die Volkswagen-Vorzugsaktie bei einem marktbedingt reduzierten Kursziel von 250,00 Euro.

VOLKSWAGEN-Ordentliche-Eckdaten-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Volkswagen AG Vz.