Somit feiere ich in dieser Woche mein 20-jähriges-Börsenjubiläum. Die Aktie war übrigens Yahoo! Habe die alten Abrechnungen noch hier. Ganz witzig, die durchzublättern. Es folgten Käufe von CMGI und EM.TV. D.Logistics hatte ich auch. Die Trades 1999 liefen übrigens noch super, da wurde alles im Gewinn verkauft. Der Anfang vom Ende waren die Käufe im Jahr 2000. Jafco, Internet Capital Group, Commerce One, Metabox und Medigene lauteten die damaligen Hoffnungsträger. Commerce One verblieb bis zur Liquidierung im Depot. Hab sogar noch die Unterlagen der Class Action Suit, also der Sammelklage gegen Internet Capital Group, gefunden.

    WERBUNG

    Mein erstes eigenes Depot hatte ich erst im Februar 2000, also genau, als das Übel an den Börsen so richtig losging. Die Trades davor liefen über meinen Vater. Leider habe ich nicht die Abrechnungen von D.Logistics, weil wir die damals zusammen gekauft hatten. Nur die Verkäufe. Aber das müssten in wenigen Monaten über 800 % Gewinn gewesen sein. Da gab es auch noch einen Aktiensplit dazwischen. War damals natürlich Schüler, also die Summen waren eher überschaubar. Und anfangs noch in DM.

    Gut kann ich mich daran erinnern, dass man viele Depots eröffnete, um möglichst viele Zeichnungsaufträge bei den unterschiedlichen Banken bzw. Konsortialführern durchzubekommen. Und an eine Telefonorder bei der ortsansässigen Volksbank, bei dem der Bankangestellte keine Ahnung hatte, was ein Limit bei einer Aktie überhaupt bedeutete. Und an den n-tv-Teletext, dessen Seiten ich quasi auswändig kannte, weil es die Hauptkursquelle damals war. Eine Internetverbindung, ganz zu schweigen eine schnelle Internetverbindung, war damals eher die Seltenheit. Freitagabend war die 3sat-Börse Pflichtprogramm. Im Vorfeld wurde in den Foren drauflosspekuliert. Welche Aktien könnten die Experten in ihre Depots aufnehmen? Setzte man auf das richtig Pferd, waren schnelle Gewinne am Montag nach der Sendung garantiert.

    Es waren wirklich wilde Zeiten damals! Allenfalls vergleichbar mit dem jüngsten Hype bei den Kryptowährungen im Jahr 2017. Und ich hatte keinen Schimmer, was ich da eigentlich machte bzw. kaufte. Eine Aktie hatte 5 Sterne im Chart-Check eines bekannten Anlegermagazins? Prima! Die Aktie nehme ich! Gebongt, gekauft!

    Weitere Käufe im Jahr 2000 waren Vertex (leider irgendwann den Nerv verloren), Sepracor (glaube ich übernommen worden) und P+T Technology (Windaktie, für zwei Tage getradet, sogar mit Plus). Die Aufzeichnungen der nächsten Trades beginnen erst wieder im Jahr 2002. Glaube, da hatte ich dazwischen einfach auf gut deutsch die Schnauze voll bzw. war in Schockstarre verfallen.

    Was waren Ihre ersten Aktien? Diskutieren Sie mit mir und anderen Usern auf Guidants.