• Foot Locker Inc. - Kürzel: WOO - ISIN: US3448491049
    Börse: NYSE / Kursstand: 64,29 $
  • Deere & Co. - Kürzel: DCO - ISIN: US2441991054
    Börse: NYSE / Kursstand: 93,01 $
  • Campbell Soup Co. - Kürzel: CSC - ISIN: US1344291091
    Börse: NYSE / Kursstand: 47,94 $

Nachdem der Ifo-Index für Deutschland heute Morgen zum ersten Mal seit Oktober 2014 (leicht) zurückgegangen ist, sahen DAX-Anleger keinen Grund, um ihrer latenten Kaufneigung nachzugehen. Auch die US-Anleger halten sich in der ersten Stunde nach Handelsbeginn bedeckt. Nachdem die Verbraucherpreise im April mit +0,1% den Erwartungen entsprechen und die Realeinkommen im April um +2,3% (März: +2,2%) im Vorjahresvergleich gestiegen sind, gab es für die Anleger zumindest kleinere Impulse, die für den Kauf von Aktien sprechen. Die Inflation in den USA bleibt im Großen und Ganzen gesehen weiterhin niedrig, was gegen eine überraschende Erhöhung der Leitzinsen durch die Fed sprechen dürfte.

Der Dow Jones notierte in der ersten Handelsstunde unter 18.300 Punkten (-0,06%). Der S&P gibt etwas stärker um 0,2% auf 2.126 Punkte nach. Der Nasdaq 100 zieht leicht über die Marke von 4.500 Punkten (+0,08%). Quartalsbilanzen kommen heute von Foot Locker, Deere und Campbell Soup.

Auffällig ist heute die starke Aufwertung des Dollar gegenüber dem Euro. Hintergrund ist der kräftige Anstieg der Kernverbraucherpreise (ohne die volatilen Preise für Energie und Lebensmittel) in den USA, die so stark zugelegt haben wie seit 2006 nicht mehr. Die überraschende Zunahme der Inflation ist ein Argument für eine baldige Zinserhöhung. Die zinslosen Edelmetalle geben deshalb heute Nachmittag ab: Gold hält sich jedoch über der Marke von 1.200 US-Dollar pro Feinunze.

Interessant wird es noch einmal heute Abend, wenn US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen um 19.00 Uhr MESZ eine Rede hält. Anleger warten gespannt darauf, ob die Fed-Präsidentin Andeutungen für eine "taubenhaftere" Haltung macht. Für viele Anleger wird von besonderem Interesse sein, ob Yellen sich der Haltung von Charles Evans, dem Präsidenten der Chicago Fed, annähern wird. Offenmarktausschuss-Mitglied Evans hat in dieser Woche bereits zum zweiten Mal erklärt, dass die Fed sich mit ihrer ersten Zinserhöhung seit der Finanzkrise bis zum ersten Quartal 2016 Zeit lassen sollte.

US-Realeinkommen steigen

Die Realeinkommen in den USA sind im April um +2,3% im Vorjahresvergleich gestiegen nach +2,2% im März.

US-Verbraucherpreise steigen leicht

Die Verbraucherpreise in den USA sind im April um +0,1% gestiegen. Erwartet wurden +0,1% nach +0,2% zuvor. Ohne die Preise für Nahrungsmittel und Energie hineinzurechnen, sind die US-Verbraucherpreise im April um +0,3% gestiegen (erwartet: +0,2%). Auf Jahressicht stellte sich jedoch erneut eine Minusinflation ein.

Foot Locker über den Erwartungen

Foot Locker übertrifft im abgelaufenen Geschäftsquartal mit einem Gewinn von 1,29 US-Dollar je Aktie die Analystenschätzungen von 1,22 US-Dollar. Der Umsatz liegt mit 1,92 Mrd US-Dollar im Rahmen der Erwartungen.

Deere-Umsatz gibt leicht nach

Deere übertrifft im abgelaufenen Geschäftsquartal mit einem Gewinn von 2,03 US-Dollar je Aktie die Analystenschätzungen von 1,60 US-Dollar. Der Umsatz liegt mit 7,40 Mrd US-Dollar jedoch unter den Erwartungen von 7,60 Mrd US-Dollar.

Campbell Soup übertrifft Analystenschätzungen

Campbell Soup übertrifft im abgelaufenen Geschäftsquartal mit einem Gewinn von 0,62 US-Dollar je Aktie die Analystenschätzungen von 0,52 US-Dollar. Umsatz mit 1,90 Mrd US-Dollar jedoch unter den Erwartungen von 1,95 Mrd US-Dollar.