• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Kursstand: 262,640 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Wells Fargo & Co. - Kürzel: NWT - ISIN: US9497461015
    Kursstand: 53,490 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • Apple Inc. - WKN: 865985 - ISIN: US0378331005 - Kurs: 262,640 $ (NASDAQ)
  • Wells Fargo & Co. - WKN: 857949 - ISIN: US9497461015 - Kurs: 53,490 $ (NYSE)
  • RH - WKN: A2DJTU - ISIN: US74967X1037 - Kurs: 175,220 $ (NYSE)
  • Occidental Petroleum Corp. - WKN: 851921 - ISIN: US6745991058 - Kurs: 37,760 $ (NYSE)
  • Bank of America Corp. - WKN: 858388 - ISIN: US0605051046 - Kurs: 32,700 $ (NYSE)
  • The Coca-Cola Co. - WKN: 850663 - ISIN: US1912161007 - Kurs: 52,630 $ (NYSE)
  • American Express Co. - WKN: 850226 - ISIN: US0258161092 - Kurs: 120,930 $ (NYSE)
  • Kraft Heinz Co., The - WKN: A14TU4 - ISIN: US5007541064 - Kurs: 30,960 $ (NASDAQ)

Die von US-Starinvestor Warren Buffett geführte Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway hat ihren Anteil am iPhone-Hersteller Apple im dritten Quartal leicht reduziert. Von den zuvor mehr als 249 Mio. Apple-Aktien im Portfolio wurden rund 751.000 Aktien verkauft. Dies zeigen die am Donnerstagabend bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Pflichtmitteilungen. Damit wurde die Apple-Position um weniger als ein Prozent verkleinert. Anleger mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 100 Mio. Dollar müssen ihre Positionen in US-Wertpapieren jeweils 45 Tage nach dem Ende eines Quartals veröffentlichen.

Apple bleibt die mit Abstand größte Position von Berkshire Hathaway und machte zuletzt 25,9 Prozent im Berkshire-Portfolio aus. Damit hat sich der Anteil wegen überpropotionaler Kursgewinne bei Apple sogar noch einmal vergrößert.

Auch bei der US-Großbank Wells Fargo nahm Buffett im dritten Quartal Gewinne mit. Hier wurde die Position um rund 7 % reduziert. Wells Fargo ist nach wie vor die viertgrößte Position im Berkshire-Portfolio.

Einen Teil der Position verkaufte Berkshire Hathaway außerdem jeweils beim Satellitenradiobetreiber Sirius XM sowie beim Erdölunternehmen Philipps 66.

Die an Red Hat gehaltenen Aktien wurden mit Abschluss der Übernahme des Softwareunternehmens durch IBM verkauft. IBM hatte die Übernahme im Juli abgeschlossen.

Aktien gekauft hat Berkshire Hathaway im dritten Quartal kaum. Beim Einrichtungsunternehmen Restoration Hardware eröffnete Berkshire Hathaway eine neue Position im Volumen von rund 206 Millionen Dollar.

Bei Occidental Petroleum erwarb Berkshire Hathaway Aktien im Volumen von rund 332 Millionen Dollar. Berkshire Hathaway hatte Occidental 10 Milliarden Dollar an Kapital zur Finanzierung der Übernahme des Wettbewerbers Anadarko zur Verfügung gestellt. Der Deal war von US-Hedgefondsmanager Carl Icahn scharf kritisiert worden.

Bei den allermeisten Aktienpositionen nahm Berkshire Hathaway im dritten Quartal keine Veränderung vor. Zu den größten US-Aktienpositionen gehören neben Apple und Wells Fargo weiter Bank of America, Coca-Cola, American Express und Kraft Heinz.

Die folgende Tabelle zeigt die größten US-Aktienpositionen von Berkshire Hathaway per 31.09.2019:

Anzahl Aktien im Depot Marktwert Anteil am Gesamtportfolio Q3/2019 Anteil am Gesamtportfolio Q2/2019
Apple 248.838.679 55,7 Mrd. USD 25,91 % 23,74 %
Bank of America 927.248.600 27,0 Mrd. USD 12,57 % 12,92 %
Coca-Cola Co. 400.000.000 21,8 Mrd. USD 10,12 % 9,79 %
Wells Fargo 378.369.018 19,1 Mrd. USD 8,87 % 9,32 %
American Express 151.610.700 17,9 Mrd. USD 8,34 % 8,99 %
Kraft Heinz 325.634.818 9,1 Mrd. USD 4,23 4,86 %

Der Cashbestand von Berkshire Hathaway ist im dritten Quartal, wie bereits bekannt, auf einen neuen Rekordwert von über 128 Milliarden Dollar geklettert. Wie Buffett selbst wiederholt betont hat, findet er angesichts der hohen Bewertungen kaum noch attraktive Investments. Das gilt sowohl für den Kauf von Aktien börsennotierter Unternehmen als auch für den Kauf ganzer, nicht börsennotierter Unternehmen.

Lesen Sie auch: Rechnet Warren Buffett mit einem Aktiencrash?


Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Nutzerumfrage 2022: Helfen Sie uns, uns zu verbessern Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen.

Mit Ihrer Hilfe möchten wir Guidants noch besser machen. Daher laden wir Sie herzlichst zu unserer Nutzerumfrage ein. Mit Ihrer Teilnahme können Sie dafür sorgen, dass wir noch nutzerfreundlicher, intuitiver und praktischer werden. Ihre Angaben bleiben natürlich anonym. Wir danken Ihnen im Voraus fürs Mitmachen. Als weiteres Goodie verlosen wir unter allen Teilnehmenden insgesamt 25 x ein 3-Monatsabo für einen Premium-Service Ihrer Wahl. Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Hier geht's zur Umfrage