Bei einem Bitcoin-Halving halbiert sich die von den Minern erzeugte Menge an neu produzierten Bitcoin. Das Halving ist fest in das Bitcoin-Protokoll integriert und findet jeweils nach 210.000 neu erzeugten Bitcoin-Blöcken statt. Die Zeitdauer zwischen zwei Halvings beträgt knapp vier Jahre. Beim Halving in rund vier Monaten sinkt die Menge der Bitcoin, die ein Miner bzw. Miningpool für die korrekte Lösung eines Bitcoin-Blocks erhält, von 12,5 auf 6,25 Bitcoin. Dadurch halbiert sich auch die globale Menge an neu erzeugten Bitcoin.

Artikel wird geladen