WERBUNG

Man braucht in diesen Tagen keine aufwendige Chartanalyse, um festzustellen, dass sich beim Goldpreis etwas tut. Der Goldpreis ist in diesem Jahr stark angestiegen. Einen so starken Anstieg gab es schon lange nicht mehr. Nachdem der Goldpreis jahrelang seitwärts lief, konnte der Preis über 1.350 Dollar ansteigen. Ein Ausbruch aus jahrelanger Konsolidierung ist meist impulsiv. Der Anstieg, nachdem der Ausbruch endlich gelungen war, war nicht mehr überraschend. Was aber durchaus überrascht, das ist die Korrelation zum Aktienmarkt. In den Jahren vor und nach der Finanzkrise war der Anstieg erklärbar. Die Zinsen fielen und Anleger suchten einen sicheren Hafen. Aktien sind in solchen Zeiten weniger gefragt. Nun performen beide Anlageklassen gut. Man fragt sich schon, was da im Busch ist. Die Frage wird noch etwas komplizierter, wenn man die Preise von Goldminenaktien betrachtet.

Artikel wird geladen