WERBUNG

Dass im Sommerhalbjahr häufig die Bären das Zepter an der Börse übernehmen und die Bullen oft erst wieder im Oktober in den Handel zurückkehren, ist kein Geheimnis. Doch sieht man sich die durchschnittliche Performance wichtiger Aktienindizes in den unterschiedlichen Monaten des Jahres an, wird schnell klar, dass die These vom schwachen Sommerhalbjahr zwar in der Tendenz immer noch stimmt, dass es aber durchaus auch wichtige Ausnahmen gibt. Der Juli ist eine solche Ausnahme. In welchen Indizes Anleger und Trader im Juli aus saisonaler Perspektive mit Kursgewinnen rechnen können, verrät dieser Artikel.

Artikel wird geladen