Am 9. März 2020 machte ich eine gewagte Prognose . Der Titel des Artikels lautete: Covid, in drei Wochen ist der Spuk vorbei. Die Grundlage für diese Prognose war eine einfache. Sehen Anleger erst Licht am Ende des Tunnels, kann der Markt auch wieder steigen. Auf Basis der Entwicklung der Fallzahlen hätte es Ende März 2020 soweit sein sollen. Die Börse erreichte ihr Tief bereits zwei Wochen nach dem 9. März. Anleger sahen Licht am Ende des Tunnels. Lockdowns brachten die Lage langsam unter Kontrolle, Notenbanken intervenierten und Politiker brachten Zeitpläne auf den Weg. Allen wurde klar, dass Lockdowns nicht für immer gelten und die Wirtschaft nicht alleingelassen wird. Der Spuk dauerte an der Börse insgesamt nur etwas mehr als drei Wochen. Gesellschaftlich hätte man sich das auch gewünscht! Davon ist allerdings keine Spur. Es wird auch noch lange dauern, bis sich das Leben und die Wirtschaft wirklich wieder normalisieren, zumal die Krise gerade an einem Comeback arbeitet.

Artikel wird geladen