WERBUNG

    Update (19:45): EU-Ratspräsident Donald Tusk hat inzwischen bestätigt, dass sich die EU auf die Besetzung der künftigen Spitzenposten geeinigt hat. Wie berichtet soll Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) neue Präsidentin der EU-Kommission werden. IWF-Chefin Christine Lagarde ist als neue EZB-Präsidentin und Nachfolgerin von Mario Draghi vorgesehen. Ursula von der Leyen muss vom EU-Parlament noch gewählt werden. Bei der Besetzung der EZB-Spitze muss das Europäische Parlament hingegen nur angehört werden, hat aber kein echtes Mitspracherecht.

    https://twitter.com/eucopresident/status/1146102183034785792

    https://twitter.com/eucopresident/status/1146102340732235776

    Charles Michel soll neuer EU-Ratspräsident, Josep Borrell Fontelles neuer EU-Außenbeauftragter werden.

    https://twitter.com/eucopresident/status/1146102257555050496

    https://twitter.com/eucopresident/status/1146102409959227395


    Ursprünglicher Artikel (15:18 Uhr): Das Geschacher um die Spitzenposten in der EU geht in die nächste Runde – und zwar mit einer großen Überraschung. Zwei neue Namen sind für die wichtigsten Spitzenposten in der EU im Gespräch. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) könnte neue Präsidentin der EU-Kommission werden. IWF-Chefin Christine Lagarde ist als neue EZB-Präsidentin und Nachfolger von Mario Draghi im Gespräch.

    Die Vorschläge stammen offenbar vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

    "Macron hat Merkel gestern von der Leyen für die Kommission vorgeschlagen, und sie war geneigt [dem Vorschlag zuzustimmen]", sagte ein europäischer Offizieller laut dem Politikportal Politico. "Er schlug auch Lagarde für die EZB vor. Das würde bedeuten, dass zwei Frauen, die kompetent sind und das europäische Projekt tragen können, an den beiden mächtigsten Positionen sitzen würden. Sie stellen auch eine Erneuerung dar, da sie nicht die üblichen Brüsseler Gesichter sind. Von der Leyen hat den Vorteil, Französisch zu sprechen, was für Frankreich wichtig ist, und sie kennt Brüssel gut", meinte der Insider zu Politico.

    Lagarde hat als Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) große Erfahrung in der internationalen Finanzwelt. Gegen Lagarde spricht allerdings, dass sie in ihrem Heimatland Frankreich in eine Korruptionsaffäre verwickelt war und von einem Gericht im Zusammenhang mit der Veruntreuung von Staatsgeldern wegen Fahrlässigkeit im Amt verurteilt wurde. Zudem wäre sie bereits die zweite Französin an der Spitze der Notenbank, nach Jean-Claude Trichet, der die EZB von 2003 bis 2011 geleitet hatte.

    Nachdem der nächste Sondergipfel eigentlich schon heute Vormittag um 11.00 Uhr beginnen sollte, geht es jetzt erst um 15.15 Uhr offiziell los. Zuvor hatte es Beratungen von EU-Regierungschefs in kleinen Runden gegeben.

    Wird-Christine-Lagarde-neue-EZB-Präsidentin-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
    EUR/USD im kurzfristigen Chart

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage