• Wirecard AG - Kürzel: WDI - ISIN: DE0007472060
    Börse: XETRA / Kursstand: 91,260 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Nach bisherigem Stand hat die Sonderprüfung der KPMG „keine substanziellen Feststellungen ergeben, die für die Wirecard-Jahresabschlüsse im Untersuchungszeitraum 2016, 2017 und 2018 zu Korrekturbedarf führen würden“. Die Untersuchung des Dritt-Partnergeschäfts in Asien dauert allerdings noch an und wird aus heutiger Sicht voraussichtlich zum 22. April abgeschlossen werden.

Wirecard ging bislang davon aus, dass bis Ende März die Prüfung abgeschlossen sein wird. Da die Prüfung allerdings nun länger dauern wird, verschiebt Wirecard die Vorlage des Jahresabschlusses vom 08. April auf den 30. April.

Dass Wirecard nun weitgehend von den Vorwürfen der Financial Times entlastet wurde, ist aus Sicht der Analysten der National-Bank positiv zu werten. Aufgrund der derzeitigen erheblichen Unsicherheiten senkten die Experten aber ihre Gewinnschätzungen deutlich. Die Auswirkungen der aktuellen Krise sollten sich für Wirecard aber in Grenzen halten. Langfristig gesehen biete das derzeitige Kursniveau eine attraktive Einstiegschance. Allerdings sei erst einmal mit einer anhaltend hohen Volatilität bei der Aktie zu rechnen.

WIRECARD-Einstiegsgelegenheit-naht-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Wirecard AG