Die zu Ende gehende Woche hatte es in sich. Neben dem Fed-Zinsentscheid am Mittwoch, der sich weitgehend als Non-Event entpuppte, wurden auch erwartungsgemäß katastrophale Wachstumsdaten aus Deutschland, der Eurozone und den USA für das zweite Quartal gemeldet.

Die Edelmetalle Gold und Silber konnten ihre Kursrally auch in der vergangenen Woche fortsetzen. Während der Goldpreis auf ein neues Allzeithoch kletterte, konnte Silber immerhin auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2013 steigen. Nach starken Quartalszahlen von Amazon, Apple, Alphabet und Facebook waren außerdem die Indizes an der US-Technologiebörse Nasdaq gefragt. Deutliche Kursverluste gab es hingegen an den europäischen Aktienmärkten. DAX und Euro Stoxx verloren jeweils rund vier Prozent.

Wochenausblick-Berichtssaison-und-US-Arbeitsmarktdaten-im-Fokus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

  • Quartalszahlen: In der kommenden Woche erreicht die Berichtssaison in Deutschland ihren Höhepunkt. Rund die Hälfte der 30 DAX-Konzerne werden Quartalszahlen vorlegen. Am Montag berichten MTU Aero Engines, am Dienstag Bayer und Infineon, am Mittwoch Allianz, BMW, Continental, Deutsche Post, Vonovia, sowie am Donnerstag adidas, Beiersdorf, Henkel, Merck KGaA, Münchener Rück und Siemens. In der zweiten Reihe berichten u.a. Siemens Healthineers und Hochtief (Montag), Evonik, Qiagen und Teamviewer (Dienstag), Hannover Rück, Carl Zeiss Meditec, Commerzbank und Morpho Sys (Mittwoch), Symrise, Brenntag und Lufthansa (Donnerstag) sowie LEG Immobilien (Freitag). In den USA berichten am Dienstag u.a. Activision Blizzard, Monster Beverage und Walt Disney, am Mittwoch CVS Health Corp und Regeneron Pharmaceuticals, am Donnerstag Bristol-Myers Squibb, Illumina, NVIDIA und T-Mobile US. Sämtliche Quartalszahlen finden Sie im Terminkalender-Widget auf Guidants.
  • (Virtuelle) Hauptversammlungen stehen in der kommenden Woche u.a. bei Wacker Chemie (Dienstag), MTU Aero Engines (Mittwoch), Carl Zeiss Meditec (Donnerstag) und Jenoptik (Freitag) an.
  • Konjunkturdaten: Höhepunkt der kommenden Woche dürften die US-Arbeitsmarktdaten für Juli sein, die am Freitag veröffentlicht werden. Die Volkswirte der Banken erwarten, dass im Juli rund 1,6 Millionen neue Stellen auf dem US-Arbeitsmarkt geschaffen wurden, nach 4,8 Millionen im Vormonat. Die Arbeitslosenquote dürfte von 11,1 Prozent auf 10,5 Prozent gesunken sein. Vorher dürften zudem die ADP-Arbeitsmarktzahlen (Mittwoch) und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Donnerstag) Beachtung finden. In der kommenden Woche werden zudem die Einkaufsmanagerindizes (Deutschland, Eurozone, USA, China) für das verarbeitende Gewerbe (Montag) sowie den Dienstleistungssektor (Mittwoch) veröffentlicht. In Deutschland steht außerdem der Auftragseingang für die Industrie im Juni (Donnerstag) sowie Daten zum Außenhandel (Freitag) auf dem Programm.
  • Zentralbanken: In Großbritannien wird am Donnerstag die Bank of England ihren Zinsentscheid verkünden.

Wirtschaftsdaten der kommenden Woche

Montag, 03.08.2020

00:30 – Australien: AIG Manufacturing Index Juli
01:50 – Japan: BIP Q2 (vorläufig) q/q
02:30 – Japan: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (endgültig)
03:00 – Australien: MI Inflation Gauge Juli
03:30 – Australien: ANZ-Stellenausschreibungen Juli m/m
03:45 – China: Caixin Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli
08:30 – Schweiz: Verbraucherpreise Juli m/m
09:15 – Spanien: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli
09:30 – Schweiz: Einkaufsmanagerindex Juli
09:45 – Italien Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli
09:50 – Frankreich: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (endgültig)
09:55 – Deutschland: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (endgültig)
10:00 – Eurozone: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (endgültig)
10:30 – Großbritannien: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli
15:45 – USA: Markit Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (endgültig)
16:00 – USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (!)
16:00 – USA: Bauausgaben Juni m/m

Dienstag, 04.08.2020

01:30 – Japan: Verbraucherpreise Großraum Tokio (Kernrate) August y/y
01:50 – Japan: Geldbasis Juli y/y
03:30 – Australien: Einzelhandelsumsatz Juni m/m
03:30 – Australien: Handelsbilanzsaldo Juni in Mrd AU$
06:30 – Australien: RBA-Zinsentscheid
07:45 – Schweiz: SECO Konsumklima Q2
08:30 – Australien: Rohstoffpreise Juli y/y
08:45 – Frankreich: Staatshaushalt Juni in Mrd € ytd
09:00 – Spanien: Arbeitslosenzahl Juli m/m in Tsd
11:00 – Eurozone: Erzeugerpreise Juni m/m
14:55 – USA: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche m/m
15:30 – Kanada: RBC Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli
16:00 – USA: Auftragseingang Industrie Juni m/m
16:00 – USA: IBD/TIPP-Verbrauchervertrauen August
22:30 – USA: API Öl-Lagerbestände in Mio Barrel

Mittwoch, 05.08.2020

00:45 – Neuseeland: Arbeitslosenquote Q2
00:45 – Neuseeland: Erwerbstätigenzahl Q2 q/q
00:45 – Neuseeland: Arbeitskostenindex Q2 q/q
01:30 – Australien: AIG Bausektor-Index Juli
03:00 – Neuseeland: ANZ Rohstoffpreise Juli m/m
03:45 – China: Caixin Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli
09:15 – Spanien: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli
09:45 – Italien Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli
09:50 – Frankreich: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli (endgültig)
09:55 – Deutschland: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli (endgültig)
10:00 – Eurozone: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli (endgültig)
10:00 – Eurozone: Einkaufsmanagerindex Composite Juli (endgültig)
10:30 – Großbritannien: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli
11:00 – Eurozone: Einzelhandelsumsatz Juni m/m
13:00 – USA: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche w/w
14:15 – USA: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar Juli m/m in Tsd (!)
14:30 – Kanada: Handelsbilanzsaldo Juni in Mrd CA$
14:30 – USA: Handelsbilanzsaldo Juni in Mrd US$
15:45 – USA: Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli (endgültig)
16:00 – USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Juli
16:30 – USA: Rohöllagerbestände in Mio Barrel w/w

Donnerstag, 06.08.2020

00:45 – Neuseeland: Arbeitskostenindex Q2 q/q
05:00 – Neuseeland: Inflationserwartungen für die nächsten 2 Jahre Q2
08:00 – Deutschland: Auftragseingang Industrie Juni m/m (!)
10:00 – Italien Industrieproduktion Juni m/m
10:30 – Großbritannien: Einkaufsmanagerindex Bausektor Juli
13:00 – Großbritannien: BoE-Zinsentscheid
13:00 – Großbritannien: Volumen des Anleihekaufprogramms in Mrd £
13:00 – Großbritannien: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung
13:30 – USA: Challenger Stellenstreichungen Juli in Tsd
14:30 – USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Tsd
14:30 – USA: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Mio
16:30 – USA: DoE Erdgas-Lagerhaltung in BCF

Freitag, 07.08.2020

01:30 – Japan: Ausgaben privater Haushalte Juli y/y
01:30 – Australien: AIG Services Index Juli
02:00 – Japan: Durchschnittliches Nettoeinkommen Juni y/y
07:00 – Japan: Index der Frühindikatoren Juni
08:00 – Deutschland: Handelsbilanzsaldo Juni in Mrd €
08:00 – Deutschland: Handelsbilanzsaldo Juni (saisonbereinigt) in Mrd €
08:00 – Deutschland: Erzeugung im Produzierenden Gewerbe Juni m/m (!)
08:00 – Deutschland: Exporte Juni (saisonbereinigt) m/m
08:45 – Frankreich: Handelsbilanzsaldo Juni in Mrd €
08:45 – Frankreich: Industrieproduktion Juni m/m
08:45 – Frankreich: Neugeschaffene Stellen ex Agrar Q2 (vorläufig) q/q
09:00 – Schweiz: Devisenreserven Juli in Mrd CHF
09:30 – Großbritannien: Halifax Hauspreisindex Juli m/m
10:00 – Italien Handelsbilanzsaldo Juni in Mrd €
14:30 – Kanada: Erwerbstätigenzahl Juli m/m in Tsd
14:30 – Kanada: Arbeitslosenquote Juli
14:30 – USA: Neugeschaffene Stellen ex Agrar Juli in Tsd (!)
14:30 – USA: Arbeitslosenquote Juli
14:30 – USA: Durchschnittliche Stundenlöhne Juli m/m
16:00 – Kanada: Ivey Einkaufsmanagerindex Juli
16:00 – USA: Lagerbestände Großhandel Juni (endgültig) m/m
21:00 – USA: Verbraucherkredite Juni m/m in Mrd US$
21:30 – USA: Commitments of Traders (COT) Report


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!