In der vergangenen Woche konnten sich die Aktienmärkte nicht für eine klare Richtung entscheiden. Hatten in den Vorwochen noch Hoffnungen auf eine baldige Impfstoffeinführung die Märkte beflügelt, kehrte nun angesichts der Lockdowns und weiterhin hoher Infektionszahlen wieder eine gewisse Ernüchterung ein. Gleichwohl überwog aber weiter die Konjunkturzuversicht mit leicht steigenden Aktienkursen und einem kräftigen Plus bei den Ölpreisen. Edelmetalle waren mit Ausnahme von Platin nicht gefragt, während der Bitcoin seine jüngste Rally fortsetzte.

Wochenausblick-Börsen-zwischen-Impstoff-Hoffnung-und-Lockdown-Sorgen-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Auch in der neuen Woche dürfte das Coronavirus das beherrschende Thema am Markt bleiben. Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet schon im Dezember oder "sehr schnell nach der Jahreswende" mit der Zulassung eines Corona-Impfstoffs in Europa. Zuvor droht aber noch einmal eine Verlängerung und möglicherweise auch Verschärfung der Corona-Maßnahmen, wenn Kanzlerin und Ministerpräsidenten am Mittwoch erneut beraten. Die eigentlich auf den November beschränkten Maßnahmen könnten zunächst wohl bis zum 20. Dezember verlängert werden. Über Weihnachten will Merkel den Bürgern laut "Bild"-Zeitung zwar "wieder ein gewisses Maß an Freiheit geben", über den Jahreswechsel und bis in den Januar hinein befürwortet Merkel aber offenbar eine Fortsetzung des Teil-Lockdowns.

Quartalszahlen und Unternehmenstermine

Wichtige Unternehmenstermine sind in der kommenden Woche Mangelware. Am Dienstag stellt die Deutsche Börse die Ergebnisse ihrer Befragung zu geplanten Reformen bei den Indizes der DAX-Familie vor. Der DAX könnte im kommenden Jahr von 30 auf 40 Mitglieder aufgestockt werden.

In den USA stehen einige Quartalszahlen an, so informieren unter anderem Best Buy, HP, Dell Technologies, Tiffany & Co., Campbell Soup sowie Gap (alle Dienstag) die Anleger über das zurückliegende Quartal. In Deutschland werden am Dienstag Zahlen von KWS Saat und Rocket Internet sowie am Donnerstag von Aroundtown veröffentlicht. Die Gea Group hält am Donnerstag ihre Hauptversammlung ab.

Am Freitag findet der Black Friday statt. Dieser Brückentag nach Thanksgiving gilt in den USA als Beginn des Weihnachtsgeschäfts. Es handelt sich um den Tag des Jahres, an dem Einzelhändler in den USA typischerweise den höchsten Umsatz des Jahres machen. In den vergangenen Jahren hat sich der Black Friday auch in Deutschland etabliert, vor allem mit besonderen Aktionen im Onlinehandel, der im aktuellen Jahr ohnehin besonders im Fokus steht.

Wichtige Konjunkturdaten der kommenden Woche

Wie sehr die Lockdowns bereits wieder die Konjunktur belasten, wird sich am Montag und Dienstag zeigen, wenn die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und der Eurozone bzw. das ifo-Geschäftsklima veröffentlicht werden. Vor allem in der Dienstleistungsbranche dürfte sich die Stimmung in den Unternehmen bereits wieder deutlich eingetrübt haben.

Revidierte Daten zum Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal werden am Dienstag in Deutschland und am Mittwoch in den USA veröffentlicht. In den USA steht am Dienstag zudem das Verbrauchervertrauen des Conference Board für November und am Mittwoch der Auftragseingang für langlebige Wirtschaftsgüter im Oktober auf dem Terminplan. Am Mittwochabend veröffentlicht die US-Notenbank Fed am Mittwochabend das Protokoll der letzten geldpolitischen Sitzung des Offenmarktausschusses.

Montag, 23.11.2020
09:15 – FR: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe November (vorläufig)
09:15 – FR: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor November (vorläufig)
09:30 – DE: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe November (vorläufig) (!)
09:30 – DE: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor November (vorläufig)
10:00 – EWU: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe November (vorläufig) (!)
10:00 – EWU: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor November (vorläufig)
10:00 – EWU: Einkaufsmanagerindex Composite November (vorläufig)
10:30 – GB: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe November
10:30 – GB: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor November
14:30 – US: Chicago Fed National Activity Index Oktober
15:00 – China: Index der Frühindikatoren Oktober m/m
15:45 – US: Markit Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe November (vorläufig)
15:45 – US: Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor November (vorläufig)
15:45 – EWU: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS
16:30 – GB: Monetary Policy Report Hearings

Dienstag, 24.11.2020
08:00 – DE: BIP Q3 (2. Veröffentlichung) q/q
08:45 – FR: Insee Geschäftsklima (Gesamtindex) November
08:45 – FR: BIP Q3 2. Veröffentlichung q/q
10:00 – DE: ifo-Geschäftsklimaindex November (!)
10:00 – DE: ifo-Geschäftslage November
10:00 – DE: ifo-Geschäftserwartungen November
12:00 – GB: CBI-Index Einzelhandelsumsatz November
14:55 – US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche m/m
15:00 – US: Case Shiller Hauspreisindex September y/y
15:00 – US: FHFA-Hauspreisindex September m/m
16:00 – US: Verbrauchervertrauen Conference Board November (!)
16:00 – US: Richmond Fed Manufacturing Index November
21:00 – NZ: RBNZ Finanzstabilitätsbericht
22:30 – US: API Öl-Lagerbestände in Mio Barrel

Mittwoch, 25.11.2020
00:50 – JP: Dienstleistungspreise (SPPI) Oktober y/y
01:30 – AU: Bauproduktion Q3 q/q
06:00 – JP: BoJ-Kernrate Verbraucherpreise Oktober y/y
08:00 – EU: ACEA - Nfz-Neuzulassungen Oktober
08:00 – DE: Häuserpreisindex Q3
08:00 – DE: Aufträge im Bauhauptgewerbe September (saisonbereinigt) m/m
10:00 – CH: Credit Suisse Konjunkturerwartungen Oktober
10:00 – EZB-Finanzstabilitätsbericht
13:00 – US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche w/w
14:30 – US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Tsd
14:30 – US: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter Oktober m/m (!)
14:30 – US: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Mio
14:30 – US: BIP Q3 (2. Veröffentlichung) q/q (!)
14:30 – US: Handelsbilanz für Waren Oktober in Mrd US$
14:30 – US: Lagerbestände Großhandel Oktober (vorläufig) m/m
15:00 – BE: Geschäftsklimaindex November
16:00 – US: Neubauverkäufe Oktober (annualisiert) in Tsd
16:00 – US: Konsumausgaben Oktober m/m
16:00 – US: Persönliche Einkommen Oktober m/m
16:00 – US: PCE-Kernrate Oktober m/m
16:00 – US: Konsumklima Uni Michigan November (endgültig)
16:30 – US: Rohöllagerbestände in Mio Barrel w/w
18:00 – US: DoE Erdgas-Lagerhaltung in BCF
20:00 – US: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung (!)
22:45 – NZ: Handelsbilanzsaldo Oktober in Mio NZ$

Donnerstag, 26.11.2020
01:30 – AU: Investitionstätigkeit Privatsektor Q3 q/q
08:00 – DE: Umsatzentwicklung der gewerblichen Wirtschaft, Oktober
08:00 – DE: GfK-Konsumklima für Dezember
09:30 – SE: Sveriges Riksbank, Zinsentscheid
10:00 – EWU: Geldmenge M3 Oktober y/y
10:00 – EWU: Kredite an den privaten Sektor Oktober y/y
13:30 – EWU: Protokoll der letzten EZB-Sitzung

Freitag, 27.11.2020
00:30 – JP: Verbraucherpreise Großraum Tokio (Kernrate) November y/y
08:00 – DE: Gewerbeanzeigen (Betriebsgründungen), Q3
08:00 – DE: Importpreise Oktober m/m
08:45 – FR: Konsumausgaben Oktober m/m
08:45 – FR: Verbraucherpreise November (vorläufig) m/m
08:45 – FR: BIP Q3 2. Veröffentlichung q/q
11:00 – EWU: Wirtschaftsstimmung November
11:00 – EWU: Geschäftsklima-Indikator November
11:00 – EWU: Verbrauchervertrauen November (endgültig)
11:00 – EWU: Industrievertrauen November
11:00 – EWU: Dienstleistervertrauen November
21:30 – US: Commitments of Traders (COT) Report