Sowohl in Europa als auch in den USA steigen die Corona-Neuinfektionen rasant. In vielen europäischen Ländern, so auch in Deutschland, wurden bereits neue Lockdowns beschlossen.

Der Anstieg der Corona-Fallzahlen und die neuen Beschränkungen haben in der vergangenen Woche bereits zu den größten Wochenverlusten seit März in einigen Indizes geführt. Noch stärker als die Aktienmärkte haben die konjunktursensiblen Ölpreise auf die schlechten Nachrichten reagiert.

Wochenausblick-Corona-Sorgen-und-US-Präsidentschaftswahl-im-Fokus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

In der neuen Woche sind nun alle Augen auf die US-Präsidentschaftswahl gerichtet. Bleibt Donald Trump für vier weitere Jahre im Weißen Haus oder wird er von seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden abgelost? Darüber entscheiden die US-Amerikaner am Dienstag, wobei bereits mehr als 80 Millionen Amerikaner ihre Stimme vorab abgegeben haben. Obwohl die Umfragen einen großen Vorsprung für Biden sehen, wird der Wahlausgang doch mit großer Spannung erwartet. Denn auch bei der Wahl 2016 hatten die Umfragen einen Wahlsieg von Trump als sehr unwahrscheinlich erscheinen lassen. Doch die Umfragen und quantitativen Modelle hatten alle meilenweit daneben gelegen. In den zeitgleich stattfindenden Kongresswahlen werden am Dienstag auch alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus und 35 der 100 Sitze im Senat neu vergeben.

US-Präsident Donald Trump galt in seiner ersten Amtszeit wegen der von ihm durchgesetzten Steuersenkungen für US-Konzerne und Deregulierungen lange Zeit als Garant für steigende Aktienkurse. Dies änderte sich allerdings durch den von Trump angezettelten Handelskrieg mit China und den von vielen als unzureichend empfundenen Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit Biden verbinden deshalb auch viele Börsianer die Hoffnung auf einen verlässlicheren Politikstil und ein Ende der Handelskonflikte.

Sorge bereitet den Börsianern im Zusammenhang mit der US-Präsidentschaftswahl vor allem, dass ein Wahlergebnis nicht zeitnah feststehen könnte und der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl zwischen beiden Seiten längere Zeit umstritten sein könnte. Ein klares Wahlergebnis bereits in der Wahlnacht könnte hingegen zu einer Erholung der Märkte führen, erwarten nicht wenige Börsianer.

Zur US-Präsidentschaftswahl und den Folgen für den Aktienmarkt finden in der kommenden Woche drei kostenlose Webinare statt. Zwei der Webinare werden in Kooperation mit WH Selfinvest veranstaltet. Durch Klick auf die Webinare gelangen Sie zur Anmeldung. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für jedes der drei Webinare separat anmelden müssen:

Während die Berichtssaison in den USA ihren Höhepunkt bereits überschritten hat, geht sie hierzulande mit voller Fahrt weiter.

In der kommenden Woche legen in Deutschland u.a. die folgenden Unternehmen ihre Quartalszahlen vor:

  • Montag: Siemens Healthineers, Hypoport
  • Dienstag: Bayer, Evonik Industries, HelloFresh, Fuchs Petrolub, Pfeiffer Vacuum Technology, Hugo Boss, Klöckner & Co.
  • Mittwoch: BMW, Vonovia, Zalando, Hannover Rück, Brenntag, Fraport, alstria office REIT, secunet Security Networks, Norma Group
  • Donnerstag: Linde, Munich Re, HeidelbergCement, Gea Group, Commerzbank, Lufthansa, CompuGroup Medical, Lanxess, ProSiebenSat.1, Shop Apotheke, Dürr, Stratec, New Work, Wacker Neuson, S&T
  • Freitag: Allianz, Osram Licht, Rheinmetall, freenet.

In den USA veröffentlichen u.a. die folgenden Unternehmen Zahlen:

  • Montag: PayPal, Mondelez, Estée Lauder, Skyworks Solutions
  • Dienstag: Progressive Corp.
  • Mittwoch: Qualcomm, Mercadolibre, Public Storage, MetLife
  • Donnerstag: T-Mobile US, Bristol-Myers Squibb, General Motors, Monster Beverage
  • Freitag: CVS Health, Marriott International, Viacom CBS

Auch Konjunkturdaten und Notenbankentscheide könnten in der kommenden Woche für neue Impulse am Markt sorgen. So stehen am Donnerstag die Zinsentscheide der Bank of England und der US-Notenbank Fed an. Am Freitag werden die US-Arbeitsmarktdaten für Oktober veröffentlicht. Zuvor dürften der ISM-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in den USA sowie Auftragsdaten der US-Industrie und der deutschen Industrie (Dienstag bzw. Donnerstag) Beachtung finden.

Wichtige Konjunkturdaten der kommenden Woche

Montag, 02.11.2020

01:00 – AU: MI Inflation Gauge Oktober
01:30 – AU: Baugenehmigungen September m/m
01:30 – AU: ANZ-Stellenausschreibungen Oktober m/m
01:30 – JP: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (endgültig)
02:45 – China: Caixin Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
06:30 – AU: Rohstoffpreise Oktober y/y
09:15 – SP: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
09:30 – CH: Einkaufsmanagerindex Oktober
09:45 – IT: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
09:50 – FR: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (endgültig)
09:55 – DE: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (endgültig)
10:00 – EWU: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (endgültig)
10:30 – GB: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
15:30 – CA: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
15:45 – US: Markit Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (endgültig)
15:45 – EWU: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS
15:45 – EZB-Monatsbericht
16:00 – US: ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober (!)
16:00 – US: Bauausgaben September m/m

Dienstag, 03.11.2020

00:00 – US: Präsidentschaftswahl (!)
00:00 – EWU: Treffen der Eurogruppe (per Videokonferenz)
04:30 – AU: RBA-Zinsentscheid
08:30 – CH: Verbraucherpreise Oktober m/m
08:45 – FR: Staatshaushalt September in Mrd € ytd
14:55 – US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche m/m
16:00 – US: Auftragseingang Industrie September m/m
16:00 – US: IBD/TIPP-Verbrauchervertrauen November
22:30 – US: API Öl-Lagerbestände in Mio Barrel
22:45 – NZ: Arbeitslosenquote Q3
22:45 – NZ: Erwerbstätigenzahl Q3 q/q
22:45 – NZ: Arbeitskostenindex Q3 q/q
23:30 – AU: AIG Bausektor-Index Oktober

Mittwoch, 04.11.2020

00:50 – JP: Geldbasis Oktober y/y
00:50 – JP: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung
01:00 – NZ: ANZ Rohstoffpreise Oktober m/m
01:30 – AU: Einzelhandelsumsatz September m/m
02:45 – China: Caixin Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober
09:00 – SP: Arbeitslosenzahl Oktober m/m in Tsd
09:15 – SP: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober
09:45 – IT: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober
09:50 – FR: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (endgültig)
09:55 – DE: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (endgültig)
10:00 – EWU: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (endgültig)
10:00 – EWU: Einkaufsmanagerindex Composite Oktober (endgültig)
10:30 – GB: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober
11:00 – EWU: Erzeugerpreise September m/m
13:00 – US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche w/w
14:15 – US: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar Oktober m/m in Tsd (!)
14:30 – CA: Handelsbilanzsaldo September in Mrd CA$
14:30 – US: Handelsbilanzsaldo September in Mrd US$
15:45 – US: Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober (endgültig)
16:00 – US: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Oktober
16:30 – US: Rohöllagerbestände in Mio Barrel w/w

Donnerstag, 05.11.2020

00:00 – EU-Kommission: Konjunkturprognose
01:00 – NZ: ANZ Geschäftsklima November
01:30 – AU: Handelsbilanzsaldo September in Mrd AU$
07:45 – CH: SECO Konsumklima Q3
08:00 – DE: Auftragseingang Industrie September m/m (!)
08:00 – DE: Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe September m/m
10:00 – NO: Norges Bank, Zinsentscheid
10:30 – GB: Einkaufsmanagerindex Bausektor Oktober
11:00 – EWU: Einzelhandelsumsatz September m/m
13:00 – GB: BoE-Zinsentscheid
13:00 – GB: Volumen des Anleihekaufprogramms in Mrd £
13:00 – GB: Protokoll der geldpolitischen Notenbanksitzung
13:30 – US: Challenger Stellenstreichungen Oktober in Tsd
14:30 – US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Tsd
14:30 – US: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Mio
14:30 – US: Produktivität ex Agrar Q3 (vorläufig) q/q
14:30 – US: Lohnstückkosten Q3 (vorläufig) q/q
16:30 – US: DoE Erdgas-Lagerhaltung in BCF
20:00 – US: Fed-Zinsentscheid (!)
20:30 – US: Fed-Pressekonferenz (!)
23:30 – AU: AIG Services Index Oktober

Freitag, 06.11.2020

00:30 – JP: Ausgaben privater Haushalte Oktober y/y
01:00 – JP: Durchschnittliches Nettoeinkommen September y/y
01:30 – AU: RBA-Quartalsbericht
03:00 – NZ: Inflationserwartungen für die nächsten 2 Jahre Q3
08:00 – DE: Erzeugung im Produzierenden Gewerbe September m/m (!)
08:45 – FR: Handelsbilanzsaldo September in Mrd €
08:45 – FR: Neugeschaffene Stellen ex Agrar Q3 (vorläufig) q/q
09:00 – CH: Devisenreserven Oktober in Mrd CHF
09:30 – GB: Halifax Hauspreisindex Oktober m/m
10:00 – IT: Einzelhandelsumsätze September m/m
14:30 – CA: Erwerbstätigenzahl Oktober m/m in Tsd
14:30 – CA: Arbeitslosenquote Oktober
14:30 – US: Neugeschaffene Stellen ex Agrar Oktober in Tsd (!)
14:30 – US: Arbeitslosenquote Oktober
14:30 – US: Durchschnittliche Stundenlöhne Oktober m/m
16:00 – CA: Ivey Einkaufsmanagerindex Oktober
16:00 – US: Lagerbestände Großhandel September (endgültig) m/m
21:00 – US: Verbraucherkredite September m/m in Mrd US$
21:30 – US: Commitments of Traders (COT) Report