• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 13.051,23 Pkt
  • EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18225 $
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.929,39001 $/oz.
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 28.578,13 $
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.477,13 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 11.709,07 Pkt

Konjunkturoptimismus und steigende Inflationserwartungen haben in der vergangenen Woche zu einer zunehmenden Risikoneigung der Anleger geführt. Die Ölpreise konnten auf Wochensicht um fast zehn Prozent zulegen. Das Ölkartell OPEC rechnet trotz Klimadebatte und Corona-Pandemie in den kommenden Jahren mit einer stark steigenden Nachfrage nach Rohöl. Gefragt waren in der vergangenen Woche auch die Edelmetalle als Inflationsschutz. Auch die Aktienmärkte legten deutlich zu, wobei die Werte an der US-Technologiebörse Nasdaq besonders gefragt waren.

Wochenausblick-US-Berichtssaison-und-Stimulus-Verhandlungen-im-Fokus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Wochenausblick-US-Berichtssaison-und-Stimulus-Verhandlungen-im-Fokus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Entwicklung wichtiger Basiswerte in der vergangenen Woche

In der neuen Woche könnten die folgenden Themen im Mittelpunkt am Markt stehen:

  • Konjunkturpaket in den USA: In die Verhandlungen über ein weiteres Konjunkturpaket in den USA kommt wieder Bewegung. Nur wenige Tage, nachdem US-Präsident Donald Trump einem neuen umfassenden Paket vor der Wahl eine eindeutige Absage erteilt hatte, hat das Weiße Haus einen Vorschlag für ein neues Paket im Umfang von 1,8 Billionen (also 1.800 Milliarden) US-Dollar vrogelegt. Finanzminister Steven Mnuchin sprach darüber bereits am Freitag mit der Verhandlungsführerin der Demokraten, Nancy Pelosi. US-Präsident Donald TrumpTrump signalisierte am Freitag sogar, dass er sich eigentlich ein noch größeres Paket wünsche als Demokraten oder Republikaner im Kongress.
  • Corona-Pandemie: Wegen der stark steigenden Corona-Zahlen drohen in Europa neue Beschränkungen, die das Wachstum stark beeinträchtigen dürften. Bundeskanzlerin Merkel sprach am Freitag mit den Oberbürgermeistern der 11 größten Städte in Deutschland. In den Metropolen soll es regional unterschiedlich neue Beschränkungen wie eine Maskenpflicht im Freien (wenn der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden kann), Sperrstunden in der Gastronomie sowie strengere Beschränkungen bei privaten Feiern und sonstigen Zusammenkünften geben. Bundeswehr und RKI sollen Experten in die Corona-Hotspots schicken.
  • Dauerthema Brexit: Am Donnerstag beginnt der EU-Gipfel zu den zukünftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU. Der britische Premier Boris Johnson hatte eigentlich eine Frist bis zu diesem Tag gesetzt, um eine Einigung zu erzielen und einen harten Brexit nach dem Ende der aktuell laufenden Übergangsphase zu vermeiden. Eine Einigung erscheint aktuell aber sehr unwahrscheinlich.
  • Beginn der US-Berichtssaison: In den USA beginnt in der kommenden Woche die Berichtssaison. Unternehmen veröffentlichen also ihre Geschäftszahlen für das dritte Quartal. In der kommenden Woche werden zunächst viele US-Banken über den jüngsten Geschäftsverlauf informieren. Am Dienstag geht es los mit JPMorgan und Citigroup, am Mittwoch folgen Bank of America, Goldman Sachs und Wells Fargo und am Donnerstag veröffentlicht Morgan Stanley seine Zahlen.
  • Unternehmenstermine in Deutschland: Geschäftszahlen veröffentlichen in der kommenden Woche Gerresheimer (Dienstag), Metro (Mittwoch) und Hochtief (Donnerstag). Metro wird zudem am Donnerstag seine ausführliche Stellungnahme zum Übernahmeangebot von der vom tschechischen Milliardär Daniel Kretinsky kontrollierten Holding EP Global Commerce veröffentlichen. Kretinsky will mit einem freiwilligen Übernahmeangebot ohne Mindestannahmeschwelle die Beteiligung an Metro auf mindestens 30 Prozent erhöhen, was Metro aber ablehnt.
  • Wichtige Konjunkturdaten: Am Dienstag werden in Deutschland die ZEW-Konjunkturerwartungen für Oktober sowie die US-Inflationsdaten für September veröffentlicht. Am Mittwoch folgen die US-Erzeugerpreise für September, am Donnerstag der Frühindikator Philadelphia Fed Index und am Freitag der US-Einzelhandelsumsatz für September sowie das vorläufige US-Konsumklima der Uni Michigan für Oktober.
  • Einsteigerwoche auf dem GodmodeTrader: Für Tradingeinsteiger – und auch erfahrene Anleger, die ihr Wissen auffrischen wollen – veranstalten wir ab Montag eine Themen-Woche auf dem GodmodeTrader. Wir nennen sie ganz simpel „Börse für Einsteiger“. Von Montag, den 12. Oktober, bis Freitag, den 16. Oktober, gibt es je einen Themen-Schwerpunkt, den wir auch mit je zwei Webinaren abdecken, spezifischen Know-how-Artikeln und speziell angepassten Analysen. So wird jeder Analyst an dem Tag auch eigene Mini-Knowhow-Beiträge in seine Analysen einarbeiten. Zu den behandelten Themen gehören u.a. Einführungen in Technische Analyse und Tradingstrategien, Fundamentalanalyse und Newstrading sowie Money-Management und Tradingpsychologie. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung!
  • Einmalige Rabattangebote: Um unseren Lesern einen besonderen Mehrwert zu bieten, kombinieren wir die Einsteigerwoche mit einem einmaligen Rabattangebot für drei der beliebtesten Premium-Angebote. Die Rabattangebote beziehen sich auf die erste Bezugsperiode von 3-Monats-Abos bzw. die gesamte Traderausbildung und sind gültig bis zu einem Abschluss spätestens am 18.10.2020:
    - Godmode PLUS (Rabattcode: WEBPLUS, 33 % Rabatt) ist unser Angebot für Premium-Analysen und Artikel auf dem GodmodeTrader.
    - Guidants PROmax (Rabattcode: WEBMAX, 33 % Rabatt) ist der Flaggschiff-Service von Guidants, ein tolles Rundumpaket für Trader. Im Rahmen von PROmax erhalten Sie Zugang zu konkrete Handelsideen unserer PROmax-Experten zu den vielversprechendsten Setups am Markt sowie den Einblick in drei exklusive Musterdepots! Außerdem können Sie sich kontinuierlich mit den Experten im Chat Traders-Talk austauschen. Zu diesem Chat haben ausschließlich unsere PROmax-Kunden Zugang und hier finden Sie neue Trading-Ideen und vielversprechende Setups sowie marktbewegende News oft als Erstes! Godmode PLUS (siehe oben) ist zudem in Guidants PROmax enthalten!
    - Wer das Traden fundiert erlernen will, für den ist die Traderausbildung von Rene Berteit Pflichtprogramm (Rabattcode: WEBTRADE, 899 statt 1299 Euro).

Wichtige Konjunkturdaten der kommenden Woche

Montag, 12.10.2020

01:50 – JP: Kreditvergabe September y/y
01:50 – JP: Erzeugerpreise (CGPI) September y/y
01:50 – JP: Maschinenaufträge (Kernrate) August m/m
07:45 – CH: SECO-Konjunkturprognose
08:00 – JP: Werkzeugmaschinenaufträge September (vorläufig) y/y
08:00 – DE: Großhandelspreise September m/m
11:45 – SE: Bekanntgabe Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften, Stockholm
13:00 – US: Weltbank und IWF, Jahrestagung (virtuell), Interview mit EZB-Präsidentin Christine Lagarde
15:45 – EWU: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS
17:00 – US: Institute of International Finance (IIF), virtuelle Jahrestagung, u.a. mit EZB-Vizepräsident Luis De Guindos
23:45 – NZ: Nahrungsmittelpreise September m/m

Dienstag, 13.10.2020

01:01 – GB: BRC Einzelhandelsumsatz September y/y
01:50 – JP: Geldmenge M2 September y/y
04:00 – China: Handelsbilanzsaldo September in Mrd US$
08:00 – DE: Verbraucherpreise September (endgültig) y/y
08:00 – GB: Arbeitslosengeldbezieher September m/m in Tsd
08:00 – GB: Arbeitslosenquote August (3-Monatsdurchschnitt)
08:00 – GB: Durchschnittsverdienst-Index in den drei Monaten per August y/y
11:00 – DE: ZEW-Konjunkturerwartungen Oktober (!)
11:00 – EWU: ZEW-Konjunkturerwartungen Oktober
12:00 – US: NFIB Small Business Index September
12:30 – OPEC Ölmarkt-Monatsbericht
14:30 – US: Verbraucherpreise September m/m (!)
14:30 – US: Realeinkommen September m/m
14:30 – US: Verbraucherpreise September y/y
14:30 – US: Verbraucherpreise (Kernrate) September m/m
14:30 – US: Verbraucherpreise (Kernrate) September y/y
14:30 – Weltbank und IWF, Jahrestagung (virtuell), World Economic Outlook
22:30 – US: API Öl-Lagerbestände in Mio Barrel

Mittwoch, 14.10.2020

00:00 – DE: Bundeswirtschaftsministerium, Monatsbericht Oktober
01:30 – AU: Westpac Verbrauchervertrauen Oktober m/m
06:30 – JP: Industrieproduktion August (endgültig) m/m
10:00 – IEA-Monatsbericht zum Ölmarkt
11:00 – EWU: Industrieproduktion August m/m
13:00 – US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche w/w
14:00 – US: Weltbank und IWF, Jahrestagung (virtuell), Fiscal Monitor
14:30 – US: Erzeugerpreise September m/m (!)
14:55 – US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche m/m
17:00 – Weltbank und IWF, Jahrestagung, Treffen der G20-Finanzminister und -Notenbankgouverneure

Donnerstag, 15.10.2020

00:00 – EU: Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs, Brüssel
02:00 – AU: MI Inflationserwartungen für die nächsten 12 Monate (September-Umfrage)
02:30 – AU: Arbeitslosenquote September
02:30 – AU: Erwerbstätigenzahl September m/m in Tsd
03:30 – China: Verbraucherpreise September y/y
03:30 – China: Erzeugerpreise September y/y
06:30 – JP: Dienstleistungssektorindex August m/m
08:00 – DE: Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe, August
08:00 – DE: Baugenehmigungen Januar bis August y/y
08:30 – CH: Erzeuger- und Importpreise September m/m
08:45 – FR: Verbraucherpreise September (endgültig) m/m
10:30 – GB: BoE: Umfrage zu Kreditkonditionen
14:30 – US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Tsd
14:30 – US: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Mio
14:30 – US: Importpreise September m/m
14:30 – US: Empire State Manufacturing Index Oktober
14:30 – US: Philadelphia-Fed-Index Oktober (!)
14:30 – CA: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar September m/m in Tsd
15:30 – GB: CB Index der Frühindikatoren August m/m
16:30 – US: Rohöllagerbestände in Mio Barrel w/w
16:30 – US: DoE Erdgas-Lagerhaltung in BCF
17:00 – US: Institute of International Finance (IIF), Jahrestagung, u.a. mit Fed-Vice-Chairman Quarles
23:30 – NZ: Business Manufacturing Index September

Freitag, 16.10.2020

08:00 – EU: Acea, Pkw-Neuzulassungen September
10:00 – IT: Handelsbilanzsaldo August in Mrd €
11:00 – EWU: Verbraucherpreise September (endgültig) y/y
11:00 – EWU: Handelsbilanzsaldo August (saisonbereinigt) in Mrd €
14:30 – US: Einzelhandelsumsatz September m/m (!)
14:30 – CA: Industrieumsatz August m/m
14:30 – CA: Wertpapierkäufe von ausländischen Investoren August in Mrd CA$
15:15 – US: Kapazitätsauslastung September
15:15 – US: Industrieproduktion September m/m
16:00 – US: Konsumklima Uni Michigan Oktober (vorläufig) (!)
16:00 – US: Lagerbestände August m/m
16:00 – US: NAHB-Hausmarktindex Oktober
21:30 – US: Commitments of Traders (COT) Report
22:00 – US: Nettokapitalzuflüsse August in Mrd US$


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage