• Zalando SE - Kürzel: ZAL - ISIN: DE000ZAL1111
    Börse: XETRA / Kursstand: 72,720 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Die Zalando-Aktie konnte in den letzten Wochen insgesamt spürbar zulegen und damit auch den MDAX outperformen. Das Unternehmen profitierte dabei neben einem positiven Aktienmarktumfeld von der Covid-19-Pandemie, die den Trend zum Online-Kauf zu Lasten des stationären Handels nochmals signifikant verstärkt hat, was die Analysten von Independent Research auch für nachhaltig erachten.

So habe das E-Commerce-Wachstum laut des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel im zweiten Quartal bei 16,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gelegen, bei den reinen Online-Händlern sei es mit einem Plus von 20,0 Prozent sogar noch dynamischer ausgefallen. Laut dem Handelsverband HDE habe der stationäre Bekleidungseinzelhandel in den ersten sieben Monaten dieses Jahres fast ein Drittel des Umsatzes verloren, während der Online-Handel gleichzeitig hohe Wachstumsraten verzeichnen habe.

Analyst Lars Lusebrink erwartet zudem, dass Zalando auch verstärkt von der Marktbereinigung im stationären Mode-Einzelhandel profitieren könne. Dies sollte den Plan des Unternehmens, Zalando als führende Anlaufstelle für Mode zu etablieren, zusätzlich unterstützen. Zudem sollte der Online-Modelhändler zunehmend vom Ausbau des Plattformgeschäfts (Partnerprogramm konnte in Q2 2020 180 neue Partner gewinnen) profitieren. Lusebrink habe seine Gewinnschätzungen für 2020 an.

ZALANDO-Führende-Anlaufstelle-für-Mode-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Zalando SE