• Zalando SE - Kürzel: ZAL - ISIN: DE000ZAL1111
    Börse: XETRA / Kursstand: 35,735 €
ANZEIGE

Anfang 2016 mussten Investoren in der Zalando-Aktie letztmalig eine größere Korrektur über sich ergehen lassen. Damals fielen die Kurse von ca. 37 EUR auf ca. 23 EUR zurück, was Spitzenverlusten jenseits von 35 % entsprach.
Diese Daten könnten auch aktuell wieder eine Rolle spielen. Nach dem damaligen Tief bei 22,80 EUR startete in Zalando ein neuer Aufwärtstrend. Bis auf 41,11 EUR kletterten die Kurse und dies sogar schneller, als man zuvor bis auf 22,80 EUR korrigierte. Leider aber sehen sich Investoren seit dem neuen Hoch bei 41,11 EUR wieder deutlicheren Kursverlusten gegenüber. Relativ schnell brach die Aktie bis auf die Unterstützung bei 33,90 EUR ein, wo die Verkaufswelle zwar aufgefangen werden konnte, die Bullen aber nicht überzeugten. Dafür waren die Gewinne gerade auch im Vergleich zu Abwärtswelle seit 41,11 EUR zu verhalten.

Droht Zalando eine neue Korrektur im Bereich von 30 % und mehr?

Das Kursgeschehen in Zalando ist derzeit engmaschig zu verfolgen. Sofern die Kurse nachhaltig unter ca. 33,90 EUR zurückfallen, könnte dies weitere Verkäufe nach sich ziehen. Die Bären könnten dann versuchen, das noch offene Gap ab 30,75 EUR anzulaufen. Gleichzeitig befände sich die Aktie in einer größeren Korrektur. Es zeigte sich, dass Zalando in solchen auch 30 % und mehr verlieren kann, was ausgehend vom Hoch bei 41,11 EUR ein Korrekturpotential bis ca. 28,75 EUR ergeben würde.

Für eine zumindest kurzfristige Entspannung könnte ein Tagesschluss oberhalb von 36,25 EUR sorgen. Die Käufer könnten dann zu einem Anlauf auf 38 – 41 EUR ansetzen.

Zalando-Nur-ein-Ausrutscher-Kommentar-Citi-GodmodeTrader.de-1

Diesen und andere Beiträge finden Sie auch auf dem CitiFirst Blog. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und verpassen Sie zukünftig keine Beiträge mehr.

Rechtshinweis