• Zinn - ISIN: XD0002746036
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 22.000,00 $/t

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Der Zinnpreis setzt zu Wochenbeginn seinen Anstieg fort und hat bei 22.591,99 US-Dollar je Tonne ein Sechseinhalbjahreshoch erreicht. Der Zinnpreis profitiert aktuell sowohl von einer starken Nachfrage als auch einem zu geringen Angebot.

Laut World Bureau of Metal Statistics und der International Tin Association wies der globale Zinnmarkt 2020 ein Angebotsdefizit auf und wird auch in diesem Jahr unterversorgt bleiben. Grund ist die starke Nachfrage aus der Elektronikindustrie, die von der Corona-Krise profitiert, so dass die Lagerbestände an der LME und der SHFE bereits deutlich geschrumpft sind.

Um die Nachfrage zu befriedigen, bedürfe es mehr Angebot, wie Commerzbank-Analyst Daniel Briesemann im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“ schreibt. „Indonesien, der weltgrößte Zinnexporteur, hat im letzten Jahr ‚nur‘ 65.600 Tonnen Zinn ausgeführt, die geringste Menge seit vier Jahren. Allerdings sollte der hohe Zinnpreis den Produzenten und Exporteuren dort Anreiz bieten, jetzt wieder mehr zu produzieren und zu exportieren“, so Briesemann.

Zinn-steigt-auf-Sechseinhalbjahreshoch-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Zinn