Der frühe Tod ist Voraussetzung für deine Unsterblichkeit ...

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/7/zeba623.jpg

Man beachte den körperlichen Verfall durch xs-siven Drogenabusus innerhalb weniger Jahre. So makaber es auch sein mag, aber die Verkaufszahlen ihrer Alben werden nach ihrem Tod stark anziehen. Ich mochte sie, weil sie Personality hatte und irgendwie nicht mainstream war. Es gibt Menschen, die eine selbstzerstörerische, exzessive Ader haben, ein intensives Leben leben, einzigartig sind, unglaubliche Energie entwickeln können, bei dem, was sie machen und enorme kreative Fähigkeiten mit sich bringen - Ich glaube, Amy war so jemand. R.I.P.