Tagesschwankungen von $75-$100; Ende 2011: $1100-$1200

Der Kass Forecast rechnet mit einem Kursrutsch um 25% bei Gold. Zeitweise auch unter $1050

Gold sei eine Religion - auch da glaube man an Gott, aber niemand kann beweisen, dass es ihn gibt - das gleiche gelte für Gold, sagt Doug Kass von Seabreeze Partners. Er hatte das Tief im März 2009 vorhergesagt und bekommt jetzt eine eigene Serie bei CNBC - die Kass Forecasts, die seit November jeden Montag gesendet werden (Video-Serie mit allen Prognosen für 2011 anbei). Die tägliche Schwankungsbreite wird im Jahr 2011 auf $75-$100 steigen.

Gold habe einen begrenzten industriellen Nutzen und werfe keinen Zins ab - insofern sei es sehr anfällig für Stimmungsschwankungen der Investoren.

Der SPDR Gold Trust sei so mächtig geworden - der ETF könne den Preis beeinflussen.