Temporäre Erholung ist jedoch einzukalkulieren

Temporäre Erholung ist jedoch einzukalkulieren.


GOLD - ISIN XC0009655157 - WKN 965515 - Ticker XAUUSD

Börse: Spot / Kursstand: 1430,47 USD/oz

Widerstände: 1449,32 + 1458,74 + 1462,95 + 1478,06

Unterstützungen: 1432,08 + 1419,50 + 1400

Vergessen Sie nicht: Gold ist Geld. An dieser Tatsache ändern auch tägliche Veränderungen der Spotpreise nichts.

Charttechnischer Ausblick:

Gold bewegt sich seit nunmehr elf Handelstagen in einer Spanne, die durch die Tageskerze vom 26. April definiert wird (Tagestief 26.4.2013: 1448,37; Tageshoch: 1485,40). Die Spanne würde dann verlassen werden, wenn es einen Tagesschlusskurs oberhalb oder unterhalb dieser Kurse gäbe.

Am Freitag war es fast soweit. Nur eine Schlussrallye konnte abwenden, dass die Spanne nach unten gebrochen wurde.

Nun ist es wieder fast soweit. Wenn Gold um 19:30 Uhr MEZ unter 1448,37 schließt wäre die Bedingung eines Tagesschlusskurses unter der Kerze vom 26.4. erfüllt, was anschließend Rückgänge bis 1400 und darunter wahrscheinlich werden lassen würde.

Nachdem das im letzten Gold-Tagesausblick genannte Ziel von 1432,08 erreicht wurde könnte sich der Preis nun aber für ein paar Stunden stabilisieren. Ein Anstieg bis 1462,95 ist nun - temporär - jederzeit einzukalkulieren.

Dieser Anstieg würde die übergeordnete Zielsetzung nicht verändern. In den kommenden Tagen wird ein Rutsch im Goldpreis bis unter 1400 erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Analyse in meinen Blog (klicken Sie hier!)

Jochen Stanzl
Rohstoffanalyst Limitup.de / GodmodeTrader.de

Stunde

Tag

Limitup.de: Charttechnisches Gold-Barometer

Ausblick:

Der kurzfristige Ausblick fällt von neutral auf bärisch.

Der mittelfristige Ausblick ist bärisch.

Der langfristige Ausblick bleibt bullisch.

"Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

Photo By IDS.photos / Flickr