Trader Anton Kreil, der in seiner Laufbahn von Goldman Sachs gescoutet wurde und in dem Investmenthaus mehrere Jahre als Händler arbeitete, in einem Interview mit anschließendem Vortrag an der Cass Business School.

Es lohnt sich jedes einzelne der folgenden Videos genau anzuschauen.

Entscheidend dafür, dass Goldman Sachs Interesse an ihm als Händler anmeldete, war ein überzeugendes, sauberes Track Record. Also eine genaue Übersicht seiner bisherigen Trades. Überzeugend heißt, dass die sehr gute von ihm erzielte Performance mit einem genau kalkulierten Risiko ertradet wurde.

Um zu veranschaulichen, was damit gemeint ist: Trader A ist immer nur bereit mit einem Trade 1% seines Kapitals zu verlieren, Trader B geht hin und wieder “all in” und investiert 100% (oder auf Kredit sogar 200%) in eine Aktie. Trader A ist ein sehr guter Trader und erzielt 50% per annum. Trader B ist ein sehr guter Zocker und erzielt 120% per annum.

Frage: Welcher Trader hat die wertigere Handelsleistung ? Der, der lediglich 1% Risiko pro Trade geht oder der, der bereit ist, in bestimmten Situationen Haus und Hof zu riskieren ? Eine rethorische Frage, ich weiß.

Jetzt aber viel Spaß beim Anschauen der Beiträge.