50% der Jahresimporte bereits im Mai erledigt

Am heutigen Morgen wartete der indische Handelsminister Anand Sharma mit atemberaubenden Zahlen auf. So sollen die indischen Importe von Gold und Silber im Mai 2011 gegenüber April 2011 um 500% und gegenüber Mai 2010 um 222% angestiegen sein. Insgesamt 8,96 Milliarden Dollar sollen Inder für den Import von Gold und Silber ausgegeben haben, was bereits der Hälfte des sonst in einem ganzen Jahr üblichen Importvolumens von 22 Milliarden Dollar entspricht. Analysten verweisen als Grund für den Anstieg der Einfuhren darauf, dass die indische Zentralbank sieben weiteren Banken den Handel von Gold und Silber erlaubte. Nun besitzen 30 Banken in Indien Lizenzen für den Handel von Gold und Silber.