Externe Quelle: http://2.bp.blogspot.com/-tlH_aFqySYw/Ug4GxhCnJaI/AAAAAAAAJY4/6SGp6DJ6sXE/s400/brain.png

Ein MRT von einem Probanten, vor und nach einem zwanzigminütigen Spaziergang. Zu sehen, ist eine erhebliche Zunahme der kortikalen Akitivität. Nach Aussagen des Untersuchers gerade auch im Bereich der Hirnstrukturen, die für unser emotionales Erleben, zuständig sind. Körperliche Aktivität macht "glücklich":