Die Comex macht Ernst, die Marginanforderungen wurden nochmals (also zum 5. Mal) verschärft. Uns erreichen Emails von besorgten Anlegern, die Silber physisch handeln und erfahren möchten, wo man es am besten verkaufen könne. Wie in der gestrigen Kommentierung geschrieben ...

... halten wir uns mit Aussagen zu Silber und seit heute insgesamt zu Rohstoffen erst einmal zurück und schauen uns das Spektakel von der Seitenlinie an.

Eines ist aber auch klar. Die Maßnahmen der COMEX könnten von Marktteilnehmern auch als Warnschuß vor den Bug interpretiert werden. Vergleichbare Marginanpassungen könnte es auch bei Gold oder Öl Futures geben.

Anbei der Kursverlauf von Silber seit 1971.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/5/zeba273.gif

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Crash! Jetzt will es keiner mehr haben?
04.05.2011, 17:52 Uhr
Seit 3 Handelstagen klappt der Silberpreis in sich zusammen. 20% hat Silber ausgehend von dem Preishoch bei 50 $ verloren. Pikanterweise wurde diese Marktbereinigung durch die COMEX (zur CME zugehörig) initiiert. Innerhalb weniger Handelstage wurden die Marginanforderungen für den Silber Futureshandel 4mal in Folge verschärft. Das heißt, dass mehr Eigenkapital hinterlegt werden muß, um Silber handeln zu können.

Der Punkt ist der, dass Silber rein charttechnisch hätte durchaus noch eine Stufe weiter durchstarten können. Es gab keine Anzeichen für einsetzenden Verkaufsdruck, eher das Gegenteil. Die COMEX zeigt den Marktteilnehmern auf, wie stark Papiergeld (auch Futures) und der physische Markt miteinander verwoben sind. Wenn "sie" wollen, pieksen sie den prallen Luftballon an und er platzt. Durch Verschärfung der Margin Requirements grätschen sie den Marktakteuren in deren Moneymanagement hinein. Risikopositionen müssen abgebaut werden. Das genau das sehen wir derzeit.

Es gibt Phasen, wenngleich auch nur wenige, in denen nehme ich mit konkreten Einschätzungen zu einem bestimmten Basiswert erst einmal zurück. Eine solche Phase liegt derzeit im Silber vor. Ich warte ab, wie sich die Signallage weiter entwickelt. Es läßt sich lediglich festhalten, dass SIlber im Bereich von 35 $ und 30 $ starke Unterstützungsbereiche hat, die unter halbwegs "normalen" Marktbedingungen größere Gegenbewegungen einleiten würden.

Herzlichst,
Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

Kursverlauf seit Oktober 2010 im Wochenchartintervall (1 Kerze = 1 Tag)

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/5/zeba271.gif

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Shortseller werden jetzt GEGRILLT
28.04.2011, 17:50 Uhr

Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht. Analog dazu gilt: Explosive, parabolisch verlaufende Basiswerte sind für Shortseller nicht.

Der Silberpreis steigt heute stark an. Aktuell +7,35% auf 49,36 $ pro Feinunze. Gold und Palladium imponieren durch starke Chartbilder, beide dürften mehrwöchig steigen. Rein nach dem Prinzip der Intermarketkorrelation kann sich Silber diesem Assetklassen-Trend nicht entziehen.

Lesen Sie sich auch den folgenden Artikel durch.

Silber-Squeeze? COMEX-Lager -20% !!

Ein konkretes charttechnisches Kursziel läßt sich bei Silber nicht nach oben projizieren, es läßt sich aber festhalten, dass der Silberpreis in den kommenden Handelstagen und Wochen hochwahrscheinlich weiter steigen und neue Hochs ausbilden dürfte. Machen Sie sich auf einen ordentlichen Short Squeeze gefaßt. Unter 44,60 $ bietet sich ab jetzt eine Stoplossabsicherung von taktischen Longpositionen an.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/4/zeba233.gif

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Das ist ein Riesenknall! - Was sonst ?!
15.04.2011, 14:15 Uhr

Seit August 2010 befindet sich der Silberpreis in einer Dauerexplosion. Wir wissen, dass jeder (!) parabolisch verlaufende Kursverlauf früher oder später wieder in sich zusammensacken wird. Es stellt sich "nur" noch die Frage, von welchem Preisniveau dies geschehen wird.

Silberpreis: 42,53 $ pro Feinunze.Silberpreis im kostenlosen Realpush : http://www.godmode-trader.de/Silber/Silberpreis

Silberpreis im PROFICHART : http://www.godmode-trader.de/Silber/Silberpreis/Profichart

Komplette Liste der gehebelten Bullzertifikate auf Silber : http://www.godmode-trader.de/suche/optionsscheine-zertifikate-anleihen-etfs-fonds/nach-basiswert/basiswert/133984/typ/hebelzertifikat/option/call

Werfen Sie einen Blick auf die beigefügte Chartgrafik, die den Kursverlauf von Silber seit Juli 2005 zeigt. Im August 2010 brach der Silberpreis über den Widerstand bei 19,55 $ regelkonform nach oben aus. Die Ausbruchbewegung verlief, steil, sehr ausgedehnt, impulsiv, regelrecht explosiv. In der Chartgrafik sieht der Anstieg wie ein Artefakt aus. Am 04.08.2010 veröffentlichten wir auf dem GodmodeTrader einen charttechnischen Kommentar mit dem Titel "SILBER - Pure EXPLOSIVITÄT! Anschnallen! " .

Der zuletzt genannte Kurszielbereich von 40,00 bis 41,50 $ pro Feinunze wurde Anfang dieser Woche erreicht. Hier liegt eine wichtige Projektion. Was die charttechnische Auswertung von Silber anbelangt, sind für mich soweit alle ermittelbaren Kursziele erreicht. Weitere Ziele kann ich aus der aktuellen Signale nicht projizieren. Der explosive Aufwärtstrend ist aber intakt. Insofern können long-positionierte Silber-Trader Positionen stoppabgesichert einfach weiter laufen lassen. Sie wissen schon ... im zweifel für den vorliegenden übergeordneten Trend ... und der weist eindeutig noch nach oben.

Herzlichst,
Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/4/zeba160.gif

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Das ist erst einmal der finale Schub
23.03.2011, 23:00 Uhr

Silber ist gestern um 3,17% auf 37,10 $ angestiegen. Damit beginnt der letzte Schub der Rally mit Kurszielbereich 40,00 - 41,50 $.

Silberpreis: 37,10 $ pro Feinunze.

Im Bereich von 40,00 bis 41,50 $ ist aus charttechnischer Sicht mit einer relevanten Korrektur zu rechnen. Stellen Sie sich auf eine deutlich erhöhte Volatilität ein.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/3/zeba075.gif

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Bekommt das überhaupt jemand mit ?
7. März 2011 11:33
Seit mittlerweile schon wieder 7 Wochen geht der Silberpreis regelrecht durch die Decke. Eine für dieses Edelmetall typische Trendphase.

Silberpreis: 36,48 $ pro Feinunze.
Der Silberpreis bricht weiter explosiv nach oben aus. Es gibt nichts neues zu vermelden. Der charttechnische Kurszielbereich liegt zunächst bei 40,00 bis 41,50 $ pro Feinunze. Silber ist aus charttechnischer Sicht ein Trading Buy. Wenn Sie Silber über Hebelzertifikate oder CFDs unter taktischen Gesichtspunkten kaufen, sichern Sie den Kauf mit Stoploss unter 31,69 $ ab.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/3/zeba033.gif

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Explosive Druckentladung steht kurz bevor!Freitag 18.02.2011, 00:00 Uhr

Der Silbermarkt steht an den Terminbörsen vor gewaltigen Turbulenzen. In Kürze dürfte der nächste gewaltige Rallyschub starten. Mit dieser Analyse möchte ich Sie auf die mögliche bevorstehende Trendbewegung vorbereiten. Der Silberpreis ist sehr momentumlastig und dynamisch, der Handel dieses Edelmetalls ist nichts für schwache Nerven.

Silberpreis: 31,74 $ pro Feinunze
Im August 2010 brach der Silberpreis über den Widerstand bei 19,55 $ regelkonform nach oben aus. Die Ausbruchbewegung verlief, steil, sehr ausgedehnt, impulsiv, regelrecht explosiv. In der Chartgrafik sieht der Anstieg wie ein Artefakt aus. Am 04.08.2010 veröffentlichten wir auf dem GodmodeTrader einen charttechnischen Kommentar mit dem Titel "SILBER - Pure EXPLOSIVITÄT! Anschnallen! " .

Über 3 Kursspitzen (Peaks) seit dem Jahr 2004 läßt sich eine deckelnde Widerstandslinie (rot) ziehen. Zuletzt wurde diese Linie im Dezember 2010 angelaufen. Die Tatsache, dass jetzt im Februar 2011 so rasch eine erneute Attacke auf die Linie gestartet wird, zeigt uns Tradern, dass sich enormer Druck nach oben aufgestaut hat. Die Druckentladung steht kurz bevor. Bei 32,3 $ könnte die Druckentladung nochmals gebremst werden. Bei 32,3 $ ist ein Abpraller nach unten möglich. Steigt der Silberpreis aber über 32,3 $ an, ist dies aus charttechnischer Sicht der Startschuß für den nächsten gewaltigen Rallyschub bis zunächst 41,50 $. Ein Anstieg über 32,3 $, - jetzt habe ich die Marke wirklich oft genug genannt -, bedeutet eine Trendverschärfung bei Silber. Eine solche Trendverschärfung dürfte sich in einem regelrecht Fahnenstangen-artigen (sehr steilen) Anstiegsmuster darstellen. Hoher Preisanstieg pro Zeiteinheit.

Der langfristige Investor kauft Silber physisch, der kurz- und mittelfristig aktive Anleger handelt Silber über Hebelzertifikate (Knock-Out Produkte), Optionsscheine oder CFDs, professionelle Trader auch direkt über den Future.

Beachten Sie die enorme Volatilität dieses Basiswerts, werden Sie nicht leichtsinnig, halten Sie ein striktes Risiko- und Moneymanagement ein. Kalkulieren Sie ein, dass die in dieser Analyse formulierte Prognose durchaus auch nicht so eintreten kann.

Herzlichst,
Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

Kursverlauf seit 2004 im Wochenchartintervall (1 Kerze = 1 Woche)

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/2/zeba013.gif

Kopie der BIAS-führenden Analysen bei GodmodeTrader.de ...

SILBER - Preisexplosion mit 50 $ Kursziel
08.11.2010, 22:15 Uhr

Bei Silber läßt sich eindrucksvoll aufzeigen, was passiert, wenn der Kurs eines liquiden Basiswerts nachhaltig über einen mehrjährigen Widerstand ausbrechen kann. Der Anstieg des Silberpreises über 19,55 $ initiierte eine gewaltige explosive Ausbruchbewegung.

Silberpreis: 27,73 $ pro Feinunze

Die Etappen-Kursziele bei 24 $ und 26 $ wurden ziemlich rasch erreicht. Ähnlich wie Gold befindet sich auch Silber in einer Blasenbildung. Allerdings wird es noch lange dauert bis diese Blase platzt. Aktive Anleger sollten Silber also nach wie vor auf der langen Seite handeln. Dips kaufen! Da der Kurs steil in einer Fahnenstange ansteigt, würde ich persönlich keine Shorts versuchen. Stärke shortet man nicht!

Wie in den vorhergehenden BIAS-führenden Analysen geschrieben, führen wir den Silberpreis mittel- bis langfristig mit einem 50 $ Kursziel. Wir bleiben für Gold und Silber bullisch. Dazu paßt auch, dass wir den US-Dollar mittelfristig weiter schwach sehen.

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER im BIG PICTURE - Ein 50 $ Kursziel ist möglich!Dienstag 05.10.2010, 20:30 Uhr

Silberpreis: 22,76 $ pro Feinunze

Der Silberpreis explodiert seit mehreren Wochen. Der Widerstand bei 19,55 $ konnte überwunden werden. Es liegt nicht nur ein mittelfristiges, nein es liegt ein ein langfristiges Kaufsignal mit Kursziel 50 $ pro Feinunze vor.
.
Bei 24 $ trifft die Ausbruchbewegung auf Widerstand in Gestalt einer seit 2009 deckelnden Trendlinie. Eine größere Korrektur dürfte diese allerdings nicht einleiten, lediglich ein Verharren auf relativ hohem Niveau. Das Minimal-Kursziel der laufenden Ausbruchbewegung liegt bei 26 $.

Langfristig wurde durch den Anstieg über 19,55 $ ein Kursziel von bis zu 50 $ generiert. Wir sind bei GodmodeTrader für Silber mittelfristig und langfristig bullisch für Silber. Beachten Sie, dass es aber auch im Rahmen einer langfristigen Anstiegsphase immer wieder zu eingestreuten größeren Korrekturphasen kommen kann.

Herzliche Grüße,
Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

Kopie der vorhergehenden BIAS-führenden Analyse ...

SILBER - Pure EXPLOSIVITÄT! Anschnallen!Mittwoch 04.08.2010, 16:09 Uhr
Im Silberpreis kristallisiert sich eine hochexplosive charttechnische Lage heraus. Es besteht die Möglichkeit, dass der Silberpreis in Kürze in eine impulsive, möglicherweise regelrecht explosive Anstiegsphase übergeht.

Silberpreis : 18,64 $

Bei 19,55 $ liegt eine übergeordnete Buy Triggermarke im Markt. Unterhalb dieser hat sich seit Mai eine symmetrische Dreiecksformation ausgebildet. Das heißt, dass sich hier gewaltiger Druck nach oben anstaut. Entscheidend ist das Kursverhalten im 19,55 $ Bereich.

Steigt Silber über 19,55 $ an, dürfte der Deckel von dem brodelnden Topf abheben. Steigt Silber über 19,55 $, generiert dies ein mittelfristiges Kaufsignal mit Kursziel ca. 23,00 $. Aufgrund des formationstechnischen Geschehens seit Mai kann festgehalten werden, dass die Ausbruchbewegung recht impulsiv und steil verlaufen dürfte. Behalten Sie den Silberpreis jetzt genau im Blickfeld.