• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.465,98 Pkt

Selbstverständlich soll Ihr Einsatz auch belohnt werden: Ein Gutschein für die Premium-Services von GodmodeTrader ist Ihnen sicher und mit etwas Glück gewinnen Sie zusätzlich einen Thomas Cook-Reisegutschein oder einen von fünf Amazon-Gutscheinen.

Hier gehts zur Umfrage.

Informationen zur Gewinnauslosung finden Sie hier.

Bitte beachten Sie auch die Investment Trends Datenschutzerklärung.

Eine Auswahl der durchaus interessanten Ergebnisse des vergangenen Jahres wollen wir Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten:

ETFs erstmals auf Platz 3

  • Gut 40 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer haben zwischen April 2017 und März 2018 in ETFs investiert; damit lagen ETFs bei ihnen im Ranking der beliebtesten Assets erstmals auf Platz drei – nach deutschen bzw. internationalen Aktien und vor Hebelzertifikaten und Fonds.
  • 38 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer, die zum Zeitpunkt der Befragung (Februar bis März 2018) bereits in ETFs investierten, wollten in Zukunft noch mehr Geld in ETFs anlegen.
  • Rund 70 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer, die ihr Geld in ETFs anlegten, investierten wegen der geringen Kosten in ETFs, knapp 60 % wegen der Diversifikation und knapp 40 %, um individuelle Aktien-Exposures zu vermeiden.
  • Knapp 70 % der befragten ETF-Anleger investierten zum Zeitpunkt der Befragung in deutsche Aktien-ETFs, über 50 % in US-Aktien-ETFs und knapp 40 % in europäische (nicht-deutsche) Aktien-ETFs.

Bitcoin war die beliebteste Kryptowährung

  • 20 % der befragten Guidants-Nutzer und 17 % der befragten GodmodeTrader-Nutzer hatten zum Zeitpunkt der Befragung schon einmal Kryptowährungen gehandelt; 18 % der befragten Guidants-Nutzer und 14 % der befragten GodmodeTrader-Nutzer hatten Kryptowährungen bereits über Zertifikate gehandelt.
  • Knapp 80 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer, die zum Zeitpunkt der Befragung mit Kryptowährungen handelten, nutzten Bitcoin, gut 60 % Ethereum und gut ein Drittel Ripple.
  • Für knapp 50 % der befragten GodmodeTrader-Nutzer und gut 40 % der befragten Guidants-Nutzer, die mit Kryptowährungen handelten, waren günstige Spreads/Gebühren bei der Wahl des Anlageprodukts für Kryptowährungen ausschlaggebend; jeweils rund 40 % gaben den einfachen Zugang als Grund an.
  • Im Durchschnitt haben die befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer, die mit Kryptowährungen handelten, insgesamt 16.000 Euro in Kryptowährungen investiert.
  • Die durchschnittliche Transaktionsgröße der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer, die Kryptowährungen über Zertifikate, Futures oder CFDs handeln, lag bei 8.500 Euro.
  • Die befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer, die zum Zeitpunkt der Befragung Kryptowährungen nutzten, planten, in den kommenden 12 Monaten durchschnittlich 8.000 Euro in Kryptowährungen zu investieren; über 20 % wollten dabei in Bitcoin oder Ethereum investieren, knapp 20 % in Ripple.

Das erwarteten die GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer von ihrem Broker

  • 71 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer waren zum Zeitpunkt der Befragung mit ihrem Haupt-Online-Broker zufrieden; stolze 80 % bewerteten ihn als gut oder sehr gut; trotzdem wünschten sich knapp 60 % geringere Transaktionskosten – gefolgt von besseren Charting- und Recherche-Tools.
  • 22 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer konnten sich vorstellen, bis März 2019 einen (neuen) Account bei einem Online-Broker zu eröffnen.
  • Bei der Wahl eines neuen Brokers wären die Kommission, nutzerfreundliche Websites und transparente Gebühren für die befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer ausschlaggebend gewesen.
  • Unzureichende Charting-Tools gehörten zu den Hauptgründen, weshalb Trader ihren Broker wechseln wollten. Natürlich war Guidants bei den GodmodeTrader- und Guidants-Nutzern das Tool erster Wahl. Aber auch bei allen befragten Online-Investoren stand unsere Schwesterplattform für die technische Analyse auf Platz 3 – nach den Charting-Tools ihrer Haupt- oder Zweit-Online-Broker.

So handelten unsere Nutzer CFDs und Forex

  • 58 % der GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer gaben zum Zeitpunkt der Befragung an, sich gut bzw. sehr gut mit CFDs auszukennen; 51 % wussten gut bzw. sehr gut über Forex Bescheid. Zwischen April 2017 und März 2018 haben 61 % davon CFDs und 57 % Forex gehandelt.
  • 29 % der befragten CFD-Trader wollten künftig noch mehr deutsche und internationale Indizes handeln; 26 % planten, noch mehr in Forex zu investieren.
  • Bei den befragten CFD-/Forex-Tradern betrug die durchschnittliche Marge 1.400 Euro pro CFD-/Forex-Trade; die Gesamt-Marge in ihrem Trading-Account lag zum Zeitpunkt der Befragung bei durchschnittlich 14.500 Euro.
  • Die befragten CFD-/Forex-Trader handelten durchschnittlich mit einem Hebel von 75:1.
  • Bei der Auswahl ihres CFD-/Forex-Anbieters achteten die befragten CFD-/Forex-Trader am häufigsten auf Charting-Tools – gefolgt von Kundenservice und Zugang zu einer größeren Auswahl an Märkten.

Allgemeine Trading-Gewohnheiten

  • Knapp 70 % der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer handelten bzw. investierten zwischen April 2017 und März 2018 (in) deutsche Aktien, gut 60 % (in) internationale Aktien und gut 40 % (in) ETFs.
  • Die durchschnittliche Portfoliogröße der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer betrug 170.000 Euro.
  • Das durchschnittliche Transaktionsvolumen der befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer lag bei 6.500 Euro.
  • Die befragten GodmodeTrader- und Guidants-Nutzer gaben an, im Durchschnitt zehn Mal pro Monat zu handeln; weit über 90 % investierten online per Computer; sie hätten häufiger gehandelt oder investiert, wenn die Gebühren geringer gewesen wären.