Diese Hedgefonds und Länder schaffen es in die Ruhmeshalle

    Jeff Clark ist Analyst bei Casey Research - und hat eine schöne Liste von neuen und alten Goldbullen zu seiner "Top Gold Bugs Liste 2010" zusammengestellt. Die will ich Ihnen nicht vorenthalten:

    1. Peter Thiel, Clarium Capital Management: Ende des zweiten Quartals hatte Clarium noch keine Gold-Holdings. Das änderte sich aber im dritten Quartal: Das Unternehmen investierte 11,4 Millionen Dollar in den SPDR Gold Trust - das sind 100.000 Anteile
    2. Julian Robertson, Tiger Management: Ohne zuvor Gold besessen zu haben, investierte der Chairman von Tiger 247 Millionen Dollar in den SPDR Gold Trust - das sind 2 Millionen Anteile
    3. Chris Shumway, Shumway Capital: Auch er investierte im dritten Quartal erstmals in Gold, als er rund eine Viertel Milliarde Dollar in den SPDR Gold Trust investierte - das sind rund 2,1 Millionen Anteile
    4. Steve Cohen, SAC Capital: Er war bereits vor dem Jahr 2010 in den SPDR Gold Trust und in vier Minenunternehmen investiert, kaufte aber im dritten Quartal neue Goldminenaktien im Wert von 9 Millionen Dollar
    5. Highbridge Capital Management: Sieben Goldminen befanden sich bereits im Fonds - im dritten Quartal wurden weitere Anteile in Höhe von 11,4 Millionen Dollar gekauft
    6. Howard Marks, Oaktree Capital: Weitere Goldminenaktien für 6 Millionen Dollar wurden gekauft
    7. John Paulson, Paulson & Co. - Paulson startete in diesem Jahr einen separaten Gold-Hedgefonds und investierte eigenes Vermögen in Höhe von rund 250 Millionen Dollar
    8. Russland: Die russische Zentralbank kauft seit dem Jahr 2007 stetig neues Gold. Allein im Oktober seien 600.000 Unzen neue Reserven angelegt worden, was die Käufe seit Jahresbeginn auf 4,6 Millionen Unzen steigen lässt. Russlands Goldreserven liegen jetzt bei 24,9 Millionen Unzen - damit ist Russland unter den Top 10 der Staaten mit Goldreserven.
    9. China: Die chinesische Regierung veröffentlicht ihre Reserven nicht, gab aber im vergangenen Jahr bekannt, ihre Goldbestände um 75% erhöht zu haben. Clark schreibt, dass es Gerüchte gebe, wonach China all sein im eigenen Land produziertes Gold selbst kauft, und auch die Bevölkerung motiviert, Gold und Edelmetalle zu kaufen. Das frei verfügbare Einkommen der Chinesen wachse nur um 15%, die Goldnachfrage Chinas aber um 26% - also müsse die Regierung kaufen. Jüngst sagte sie auch: "Es steht außer Zweifel dass der Yuan dazu auserkohren ist, zu einer internationalen Währung zu werden, wie der Dollar oder der Euro, daher muss China große Goldreserven aufbauen um sie zu stützen, und eine Reserve von 1054 Tonnen ist noch lange nicht genug."
    10. Doug Casey, Casey Research: Doug glaubt, dass die richtige Goldmanie erst vor uns liegt, da der normale Mann von der Straße noch kein Gold besitzt. Junio-Miner-Aktien können locker noch einmal um 1000% steigen, die besten davon sogar um 10.000%.
    11. Peter Schiff, Euro Pacific Capital: Schiff hat seinen eigenen Goldhandel aufgemacht.