Bereits am Mittwoch und Donnerstag wurde die Positionierung annähernd neutral gestellt, was sich auch angesichts der Reaktion auf den US Arbeitsmarkt am Freitag als sehr günstig dargestellt hat. Kurzfristig bleibt die Positionierung nun auf einem niedrigem Gewichtungsgrad bzw. insgesamt neutral. Es wird abgewartet bis sich eine klare Bodenbildung innerhalb der mehrwöchigen Konsolidierung abzeichnet. Alternativ erfolgt auch eine Netto-Short Positionierung, sollten sich die Märkte in bärisch zu wertenden Mustern erholen.

Beachten Sie bitte, dass der an der Börse gehandelte Kurs nicht zwingend dem Kurs der Fondsgesellschaft entspricht da die Börsenkurse anhand der Gesamtmarktentwicklung festgesetzt werden und Veränderungen in der Positionierung erst mit ein- bis zwei Tagen Verzögerung berücksichtigt werden können.