Nach dem Wertpapierhandels-Gesetz (§ 15) sind Aktiengesellschaften verpflichtet, kursbeeinflussende Unternehmensmeldungen zu publizieren. Diese Meldungen werden „ad hoc“-Meldungen genannt. Lat. „ad hoc“ steht für „zu diesem Zweck“.