Der bei Abschluß eines Optionsgeschäftes vereinbarte Preis, zu dem der Käufer bzw. Verkäufer einer Option den optierten Gegenstand (Wertpapier, Devise) bis zum Optionstermin von seinem Kontrahenten kaufen bzw. an ihn verkaufen kann.