ANZEIGE

    Börsenbücher gibt es wie Sand am Meer. Doch welche Werke stechen aus der unüberschaubaren Menge an Veröffentlichungen heraus? Welche Bücher werden im Zusammenhang mit der Börse im Allgemeinen oder aber mit speziellen Themen wie fundamentaler oder technischer Analyse immer wieder genannt und zitiert?

    Um eine Antwort zu finden wurde die komplette GodmodeTrader-Redaktion befragt. Ob es sich um historische oder hochaktuelle Inhalte handelt, sei hierbei zweitrangig: Von herausragender Bedeutung und außergewöhnlichem Mehrwert sollte das jeweiliges Werk sein. Dabei entspricht die folgende Liste zwar den jeweiligen Meinungen der Redakteure - doch seien Sie sich gerade deshalb sicher, den ein oder anderen Geheimtipp vorzufinden.

    Übersicht unserer Börsenbuch-Kategorien

    Die unserer Meinung nach "Besten Börsen- und Tradingbücher" wurden in folgende Kategorien unterteilt, um unterschiedlichen Interessen Rechnung zu tragen. Dabei werden die Liste sowie die Kategorien gegebenenfalls aktualisiert und ergänzt.

    • Börse Allgemein
    • Biografien & Interviews
    • Fundamentalanalyse
    • Technische Analyse
    • Trading
    • Derivate
    • Psychologie
    • Exotisches

    Kategorie: Börse Allgemein

    • Gier und Wahnsinn: Warum der Crash immer wieder kommt (Charles MacKay)
      Crashs sind ein regelmäßiger Begleiter auf der Börsenreise. Gerade deshalb könnte man meinen, dass die Menschen aus der Vergangenheit lernen, um Fehler und Übertreibungen in Zukunft zu vermeiden. Charles MacKay arbeitete die spektakulärsten historischen Crashs rigoros auf und entlarvte die systematische Selbstüberschätzung und Irrationalität, die Börsianer hierbei immer wieder an den Tag legten. Dabei hat das Thema in der Gegenwart in keinster Weise an Aktualität verloren.
    • Die Kunst, über Geld nachzudenken (André Kostolany)
      André Kostolany hat in seiner Laufbahn zahlreiche Börsenbücher verfasst. In "Die Kunst, über Geld nachzudenken" fasst er jedoch sein Wissen und seine Erfahrungen in einem kurzweiligen und inspirierenden Werk zusammen. Beeindruckend ist hierbei, dass Kostolany fast 100 Jahre Börsengeschichte durchlebte: Vom ersten Weltkrieg, über die große Depression, den zweiten Weltkrieg und den kalten Krieg bis hin zu den Anfängen der Dotcom-Blase erlebte der Spekulant ungarischer Herkunft in nächster Nähe.
    • A Random Walk Down Wallstreet (Burton Malkiel)
      Malkiel's "Random Walk Down Wallstreet" ist ein absolutes Standardwerk der verfechter der Effizienzmarkthypothese und wurde bereits im Jahre 1973 veröffentlicht. Auch wenn die Existenz vollständig effizienter Märkte in der reinsten Form gegen die Möglichkeit profitabler Tradingstrategien sprechen mag, ist das Werk auch für kurzfristige Spekulanten eine inspirierende Wahl. Die ursprüngliche Veröffentlichung, die wissenschaftliche Konzepte wie das CAPM vorstellte und den Standpunkt vertritt, Wertpapierrenditen folgen grundsätzlich einem Zufallspfad ("Random Walk"), wurde inzwischen um spannende aktuelle Kenntnisse erweitert. Ein echter Tipp für Langfristinvestoren!

    Kategorie: Biografien & Interviews

    • Das Spiel der Spiele (Edwin Lefèvre)
      Von vielen Lesern als bestes Börsenbuch aller Zeiten gefeiert, beschreibt Lefèvre in seinem Werk das spektakuläre Leben von US-Traderlegende Jesse Livermore. Livermore machte sich bereits in jungen Jahren einen Namen, als er nach dem Börsencrash 1907 ein beträchtliches Vermögen durch Short-Selling sichern konnte. Sein Ruf als einer der besten Trader aller Zeiten machte er sich jedoch durch massive Spekulationen auf einen Börsencrash kurz vor der Weltwirtschaftskrise 1929, die ihm ein neunstelliges Vermögen einbrachte. Eine anhaltende klinische Depression, zum Teil vermutlich aber auch enorme Verluste in den Folgejahren, führten im Jahre 1940 zum Suizid.
    • Magier der Märkte: Interviews mit Top-Tradern der Finanzwelt (Jack Schwager)
      Jack Schwager ist vermutlich einer der bekanntesten Börsebuch-Autoren der Welt. Seine inzwischen mehrteilige Buchreiche "Magier der Märkte" bzw. "Market Wizards" wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und begeistert immer mehr Leser. Ein Grund ist wohl das Interview-Konzept der Bücher: Schwager interviewt regelmäßig die bekanntesten und besten Spekulanten der Welt, um deren Vita, aber auch strategischen Denkweisen und Herangehensweisen aufzudecken. Dabei überzeugt Schwager durch seinen bekanntermaßen kritischen und detaillierten Fragestil, mit dem er häufig spannendes Insiderwissen freilegt.

    Kategorie: Fundamentalanalyse

    • Wertpapieranalyse: Das Standardwerk des modernen Investierens (Benjamin Graham)
      Ein weiteres Standardwerk unter Börsianern, die sich insbesondere dem Value-Investing verschrieben haben. Auch Warren Buffett, der selbst ursprünglich beim Autor Benjamin Graham lernte, schwört auf diesen Leitfaden für langfristige und intelligente Wertpapieranalyse. Zahlreiche Konzepte finden hierbei noch heute Anwendung.
    • Intelligent Investieren: Der Bestseller über die richtige Anlagestrategie (Benjamin Graham)
      Die logische Fortsetzung der vorherigen Veröffentlichung, die durch aktuelle Kommentare von Jason Zweit ergänzt und umfangreich überarbeitet wurde. Graham definierte hierbei bereits vor über 60 Jahren weitläufige Konzepte wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis und andere verbreitete Kennzahlen. Im Buch werden diese Ideen weiterverfolgt und münden in Strategien sowohl für konservative als auch für spekualtive Anleger.

    Kategorie: Technische Analyse

    • Technical Analysis of Stock Trends (Edwards, Magee, Bassetti)
      Eines der bedeutensten und einflussreichsten Bücher über technische Analyse, dass bereits im Jahre 1948 erschien und inzwischen in der 10. Auflage vorliegt. Dabei sind die Inhalte bis heute brandaktuell und konnten den Zahn der Zeit überdauern. "Zahlreiche Kapitel wurden seit der ursprünglichen Edition überarbeitet, und doch gelten so viele Konzepte noch heute.", so die Autoren. Dabei geht das Werk weit über Standardkonzepte der technischen Analyse hinaus und liefert echte, anwendbare Tradingstrategien.
    • Technische Analyse der Finanzmärkte: Grundlagen, Strategien, Methoden, Anwendungen (John Murphy)
      Wohl eines der bekanntesten und umfangreichsten Bücher zur technischen Analyse vom bekannten autor John Murphy - seinerseits langjähriger Analyse bei CNBC-TV. Von der Philosophie der technischen Analyse, über eine erschöpfende Aufzählung aller gängigen Konzepte und Formationen bis hin zu konkreten Vorschlägen für die aktive Anwendung: Das über 600 Seiten starke Werk beantwortet fast alle relevanten Fragen zur Charttechnik.

    Kategorie: Trading

    • Tools & Tactics für Master Trader: Techniken und Strategien für Swing-, Positions- und Daytrader (Oliver Velez, Greg Capra)
      Velez und Capra liefern mit ihrem Trading-Werk ein erstklassiges Konzept insbesondere für Swing- und Positionstrader. Der Fokus liegt hierbei auf einer ganzheitlichen Betrachtung von Theorie, über Psychologie hin zur Praxis. Besonders nützlich für interessierte Kurzfrist-Investoren, die eine praktisch umsetzbare Anleitung suchen.
    • Trading nach neuen Fibonacci-Regeln: Profitable Strategien für den Börsenerfolg (Robert Fischer)
      Immer mehr Trader schätzen die bekannte Zahlrenreihe von Leonardo von Pisa, der die Fibonacci-Folge bereits im 13. Jahrhundert zu Papier brachte. Was sich zunächst nach mathematischem Hokuspokus anhören mag, ist jedoch insbesondere im Forextrading ein weit verbreitetes Konzept zu Ermittlung von Kurszielen, Widerständen und Unterstützungen. Fischer erläutert hierbei zunächst das theoretische Konstrukt und zeigt anschließend Anwendungsbeispiele auf.
    • Professioneller Börsenhandel: Zusammenhänge erkennen, Verluste verkraften, solide Gewinne machen (Erdal Cene)
      Cene ist einer der wenigen bekannten Autoren in der deutschen Tradingszene, die nachweislich auf Erfahrung im institutionellen Handel zurückgreifen können. In seinem umfangreichen Werk erläutert er hierbei zunächst wichtige Grundlagen über Orderbuch, Marktteilnehmer und Arbitragekonzepte. Anschließend rollt er detailliert ein auf der Dow-Theorie basierendes Tradingkonzept über mehrere Kapitel auf und erläutert verschiedene Strategien vom Einstieg bis zum Ausstieg. Auch die Themen Risikomanagement und Psychologie werden besprochen. Klare Empfehlung für ambitionierte Trader.

    Kategorie: Derivate

    • Options as a Strategic Investment (Lawrence McMillan)
      "Options as a Strategic Investment" ist in den USA eines der bekanntesten und meistverkauften Werke über Optionsstrategien. Diese Instrumentengattung erweitert das Repertoire möglicher Handelsstrategien bereits seit Jahrzehnten. McMillan stellt hierbei Optionen ausführlich vor und geht auch auf Futures und Futureoptionen ein. Anschließend werden zahlreiche Strategien mit Call- und Put-Optionen sowie deren Kombination und strategischer Kontext erläutert. Beispielhafte Anwendungen und Checklisten runden dieses umfangreiche Einführungswerk ab.
    • Optionsstrategien für die Praxis: So sichern Sie sich an der Börse ein regelmäßiges Einkommen (Jens Rabe, Kai Skoruppa)
      Leider gehören Bücher über Optionsstrategien im deutschsprachigen Raum zur absoluten Seltenheit. Angenehm überrascht hierbei das gleichnamige Buch von Jens Rabe und Kai Skoruppa, die sich insbesondere der praktischen Anwendung von Optionen verschrieben haben. Neben einer Status-Quo-Analyse eines "typischen Traders" zeigen die Autoren hierbei die Funktionsweise von Optionen sowie deren Unterschiede zu anderen Finanzinstrumenten auf. Als langerfahrene Händler konzentriert sich der Strategieteil wenig überraschend auf Stillhalter-Strategien. Neben den Gründen für diesen Ansatz werden essentielle Options- und Reparaturstrategien erläutert sowie das wichtige Thema Risiko- und Moneymanagement angesprochen.
    • Optionen, Futures und andere Derivate (John Hull)
      Vor allem bekannt für die englische Originalfassung ist "Optionen, Futures und andere Derviate" das unangefochtene Standardwerk für Studenten, wissenschaftliche Mitarbeiter und Praktiker der Finanzindustrie. Auf über 1000 Seiten bleibt kein wichtiges Derivat unbehandelt. Auch wichtige Konzepte wie Vikatilitätsprognosen, Absicherungsstrategien, Wiener-Prozesse oder etwa die Bewertung von Optionen nach dem Black-Scholes-Modell fehlen nicht. Wer im entferntesten mit Derivaten zu tun hat, findet mit Hull's Werk ein unerschöfpliches Nachschlagewerk vor.

    Kategorie: Psychologie

    • The disciplined Trader (Mark Douglas)
      "Erfolgreiches Trading: 80 % Psychologie und 20 % Methodik", so die These von Mark Douglas. In "The disciplined Trader" geht der Autor hierbei ausschließlich auf die pyschologische Komponente beim Spekulieren ein. Welche kritischen Routinen und Verhaltensweisen machen vielen Tradern immer wieder einen Strich durch die Rechnung? Und wie kann man sich dieser Tatsache stellen? Dieses Buch liefert Antworten.
    • Trading in the Zone: Master the Market with Confidence, Discipline, and a Winning Attitude (Mark Douglas)
      Ein weiteres und häufig empfohlenes Tradingbuch von Mark Douglas. Dabei werden wichtige psychologische Konzepte erläutert und die Frage beantwortet, wie sich diese auf unsere Handelsentscheidungen auswirken. Wie unsere Gedanken entstehen und insbesondere im Kontext von Unsicherheit funktionieren ist ein zentrales Thema.
    • Tradingpsychologie - So denken und handeln die Profis: Spitzenperformance mit Mentaltraining (Norman Welz)
      Eines der wenigen Tradingpsychologie-Bücher aus dem deutschsprachigen Raum. Finanzpsychologe und Trader Norman Welz erklärt, was Angst im Börsenalltag anrichten kann. Er begleitet den Leser in seiner Entwicklung als Trader und zeigt praktische Konzepte auf, wie man Angst und Stress in den Griff bekommt.

    Kategorie: Exotisches

    • Elliott´s Masterworks: The definitive collection (Ralph Nelson Elliott)
      Ralph Nelson Elliott's Elliott-Wellen-Theorie findet weltweit immer mehr Anhänger. Die zugrundeliegende Wellentheorie beschäftigte bereits zahlreiche Philosophen, Psychologen, Mathematiker und nicht zuletzt auch die Finanzwelt. In seinem Werk erläutert er hierbei sein umfangreiches Konzept im Kontext der Börse im Detail.
    • Mastering Elliott Wave: Presenting the Neely Method (Glenn Neely)
      Neely's Werk ergänzt die "Elliott's Masterworks" um zahlreiche anwendbare Konzepte und wird als eines der umfangreichsten Veröffentlichungen zur Elliott-Wellen-Theorie angesehen. In seinem umfangreichen Werk werden dabei wichtige Ansätze in einem Schritt-für-Schritt-Ansatz erläutert, wie sie auf dem Chart Anwendung finden sollten.