Zu später Stunde las ich gestern Abend auf dem Godmode noch einen Beitrag, der sich mit der Frage beschäftigte, wie man an der Börse erfolgreich werden kann: Der Schlüssel zum Erfolg an der Börse. Einer der Kernaussagen dieses Artikels lautete folgendermaßen: „…Ein sicherer Weg zum Erfolg beim Trading ist jemanden zu kopieren, der bereits erfolgreich ist…“

Eine durchaus einleuchtende Antwort an der einerseits viel dran ist, die andererseits aber weder neu, noch „vollständig“ ist. Es macht einfach keinen Sinn das Rad jedes Mal neu erfinden zu wollen und so ist es nur effizient, erfahrenen und erfolgreichen Tradern über die Schulter zu schauen. Aber ist es wirklich möglich, jemanden zu kopieren und ist dies dann auch ein sicherer Weg zum Erfolg? Ich bin mir in beiden Punkten nicht so sicher!

Eine verschwommene Kopiervorlage erzeugt nie eine scharfe Kopie

Betrachten wir zunächst die Chancen, einen erfolgreichen Trader aus "technischer Sicht" überhaupt kopieren zu können. Praktisch würde dies bedeuten, ein deckungsgleiches Abbild des Tradings zu erstellen. Dies wäre aber nur dann möglich, wenn das Trading aus exakten, unmissverständlichen und sich immer wiederholenden, identischen Regeln bestünde. Sobald der Trader auch nur kleinste Interpretationen und Erfahrungswerte nutzt, um Entscheidungen zu treffen, scheitert der Kopierversuch. Wir können eigene Erfahrungen sammeln, eigene Interpretationen vollziehen, aber diese nicht kopieren. Wenn Sie sich nun einmal in der großen, weiten Welt des Tradings umschauen, werden Sie feststellen, dass nahezu alle erfolgreichen Trader zwar grundlegenden Strategien folgen, diese aber nicht strikt systematisch anwenden. Man spricht vom sogenannten diskretionären Trading. Bildlich gesprochen ist die Kopiervorlage verschwommen.

Das Blatt passt nicht in den Kopierer

Neben diesem Effekt gibt es jedoch noch eine andere Schwierigkeit, die es zu beachten gilt. Klassische Ausbildungen innerhalb von Banken & Co folgen genau dem postulierten Prinzip: lerne von erfahrenen Tradern. Die Durchfallquote ist aber relativ hoch, wie kann das sein? Sehen wir vom Problem einer verschwommenen Kopiervorlage ab, stellt sich die Frage, warum trotz bester Voraussetzungen viele den Sprung zum erfolgreichen Trader nicht schaffen! An der Ausbildung bzw. den Lehrern und Methoden kann es eigentlich nicht liegen.

Verantwortlich für das Scheitern sind unterschiedliche Persönlichkeitsmerkmale. Wer beim Kopierversuch gegen eigene Charakterstärken und -schwächen handeln muss, für den ist das Trading ein ewiger Kampf. Ein solcher kann eine Zeit lang gut gehen, am Ende ist jedoch die Gefahr des Scheiterns sehr groß. Man stelle sich nur einmal einen ruhigen, bedächtigen, ja vielleicht sogar behäbigen Menschen vor, der im Hochfrequenzhandel ausgebildet werden soll. Das kann gar nicht gut gehen. Was bliebe, wäre die Option, seine eigene Persönlichkeit zu ändern. Gerne darf man sich bei dieser Frage mit Psychologen auseinandersetzen, in welchem Umfang dies überhaupt möglich ist und vor allem, welche Energie dafür aufgewendet werden muss.

Was ist nun dran an der Aussage, dass es an der Börse ein sicherer Weg zum Erfolg ist, jemanden zu kopieren, der bereits erfolgreich ist?

Fassen wir die bisherigen Gedanken zusammen, dann können wir der Aussage einerseits durchaus zustimmen, sie andererseits aber nicht uneingeschränkt stehen lassen. Ja, der schnellste Weg um das Trading zu lernen, besteht darin, einem erfahrenen Trader über die Schulter zu schauen. Bei der Wahl des Traders sollten Sie jedoch nicht willkürlich entscheiden. Es gibt viele Möglichkeiten an der Börse zu agieren. Suchen Sie sich einen Trader mit einem Tradingstil, der ihnen als Person entgegenkommt. Ihnen wird es dann wesentlich leichter fallen, die Person zu „kopieren“. Parallel dazu sollten Sie sich nicht scheuen, ihre eigenen Erfahrungen zu sammeln diese auch einfließen zu lassen. Das Grundgerüst Ihres Erfolges mag von einem erfolgreichen Trader stammen, Details jedoch dürfen durchaus von ihnen sein.

PS: Diese Tipps helfen Ihnen auch beim Folgen/Nachhandeln der Profis. Godmodes Trader sind breit aufgestellt und Sie haben eine große Auswahl. Da dürfte für jeden etwas dabei sein! Hier geht´s zur Premium-Übersicht!

Viel Erfolg

René Berteit

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!