Ständig sind Trader auf der Suche nach einem Vorteil im Markt, um richtig viel Geld zu verdienen. Ich möchte Ihnen heute eine sehr einfache Strategie vorstellen, mit der Sie sofort zur Elite aller Trader gehören werden. Die Strategie ist extrem simpel und lässt sich in drei Worten zusammenfassen: handeln Sie nicht!

Will der mich...

Falls Sie an dieser Stelle glauben, dass dies ein Witz ist, dann irren sie sich. Zwischen einem Witz und einer aus Ihrer Perspektive vielleicht unbefriedigenden Antwort liegen nämlich Welten. Es dürfte jedem bekannt sein, dass die Masse aller Trader verliert. Je nachdem, welche Statistik man heranzieht, werden sogar Verlustwahrscheinlichkeiten von über 90 % herumgereicht. Da der Beruf bzw, die Bezeichnung „Trader“ nicht geschützt ist, darf sich jeder so bezeichnen. Wenn Sie dann ab und zu die Märkte beobachten, füllen Sie die leere Berufshülle sogar noch mit praktischen Aktivitäten. Sofern Sie jedoch niemals einen Trade platzieren, wird Ihr Tradingkonto immer ein Saldo von +/- Null vorweisen und damit werden Sie automatisch zur Elite der Börsianer aufsteigen. Immerhin haben Sie 90 % aller Trader, die das gleiche machen wie Sie, performancetechnisch hinter sich gelassen! Oder anders formuliert, Sie gehören zu den 10 % besten Trader weltweit!

Nach der Enttäuschung!

Ich kann Ihre Enttäuschung nach dem Lesen dieser Zeilen förmlich spüren. Der Titel dieses Beitrags wurde jedoch bewusst provokant gewählt. Ich verbinde damit die Hoffnung, dass Sie jetzt umso mehr über sich und Ihr Trading nachdenken. Sie können daraus viel für sich mitnehmen, um am Ende nicht nur zu den besten Tradern der Welt zu gehören, sondern tatsächlich zu den Gewinnern.


Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!


Das glauben Sie nicht? Dann stellen Sie sich doch bitte diese Fragen und lassen Ihre Gedanken schweifen:

  • Mit welchen Gefühlen haben Sie diesen Beitrag angeklickt? Waren Sie euphorisch? Erhofften Sie sich endlich konkrete Aussagen, wie Sie ohne große Mühe und Arbeit Millionen verdienen können? Wenn „ja“, hecheln Sie dann nicht immer noch Träumen hinterher, die die Börse nicht erfüllen kann?
  • Wenn die meisten Trader verlieren, bedeutet dies nicht, dass…? Lässt sich aus den Antworten etwas über die wahre Funktionsweise der Börse ableiten? Welche Glaubenssätze sind es, denen Sie folgen sollten? Sollten Sie denken wie die Masse oder eigene Wege gehen?
  • Wenn das Nicht-Trading zu einer Outperformance gegenüber der Masse an Tradern führt, was ließe sich daraus konkret für eigene Strategien etc. ableiten?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich, wenn Sie die Antworten aus nur diesen drei Stichpunkten miteinander kombinieren und weiterverfolgen?

Nutzen Sie diese Fragen, um sich selbst, ihre Einstellung zur Börse, als auch die Funktionsweise der Börse zu hinterfragen. Und ja, auch jetzt kann ich Ihre Enttäuschung wieder spüren. Sie fragen sich vielleicht, warum muss ich mich „bewegen“? Kann er mir nicht einfach die Antworten geben?

Erfahrenes Wissen!

Ja, das könnte ich durchaus. Ich bin mir jedoch relativ sicher, dass Sie die richtigen Antworten sogar schon kennen - erst recht, wenn Sie bereits längere Zeit GodmodeTrader lesen. Aber warum in aller Welt haben Sie dann immer noch höchst euphorisch und voller Erwartungen auf den Artikel geklickt, wenn Sie doch wissen, dass es diese perfekte Taktik nicht gibt und damit der Artikel nur einen enttäuschenden Inhalt haben kann?

Die Antwort ist einfach: als Tradingcoach (hier geht es zu meinem Ausbildungsservice) erlebe ich es seit Jahren, wie groß der Unterschied zwischen „gehörtem Wissen“ und „erfahrenem Wissen“ ist. Letzteres ist viel intensiver und bleibt viel länger haften. Zudem ist man viel eher bereit, dieses Wissen auch praktisch zu nutzen. Aber dazu müssen Sie sich selbst wenig bewegen. Als Coach bringe ich hoffentlich den Stein ins Rollen und jetzt sind Sie dran! Machen Sie Ihren nächsten Zug (und im Coaching würden wir diesen gemeinsam auswerten)!

Viel Erfolg

Rene Berteit