Das EBIT drückt den Gewinn eines Unternehmens vor Abzug von Zinsen und Steuern aus. Das EBIT ist die am häufigsten verwendete Kennzahl und wird auch als operatives Ergebnis bezeichnet. Mit dem EBIT können die betrieblichen Gewinne verschiedener Geschäftsjahre eines Unternehmens verglichen werden, ohne dass das Ergebnis durch variierende Steuer- oder Zinssätze beeinflusst wird.

Berechnung:

Erwirtschaftete Umsatzerlöse des Unternehmens– Kosten der verkauften Güter (z.B. Material- und Personalaufwand)– Abschreibungen (für materielle und immaterielle Vermögensgegenstände)= EBIT