• Gamestop Corp. - Kürzel: GS2C - ISIN: US36467W1099
    Börse: XETRA / Kursstand: 127,200 €

Selbst nach 20 Jahren Börse gibt es immer wieder Zeiten, in denen mein eigener Puls vor Aufregung in die Höhe schnellt, weil an der Börse wieder einmal unglaublich irre Geschichten geschrieben werden. In den vergangenen Tagen war es wieder einmal soweit und natürlich geht es um die Gamestop-Aktie. Das war ganz großes Hollywood-Kino, was wir in den letzten Tagen erlebt haben. Das sind ohne Zweifel Stories, die wir unseren Kindern erzählen werden, vielleicht auch, weil sie und reich und hoffentlich nicht, weil sie uns arm gemacht haben!

Ich denke wie mir geht es vielen privaten Tradern. Nach über 20 Jahren an der Börse kenne ich diese Geschichten aber zur Genüge, genauso wie die Folgen für viele Trader. Die Handelsaktivitäten auf Tradegate in den letzten Tagen zeigen mir, dass wahrscheinlich viele kleine Trader kräftig mitgezockt haben. Jeder wollte ein Stück vom Kuchen abhaben. Wir haben auf unseren Portalen viel berichtet und immer wieder auch die Risiken angesprochen:

Bereiten Sie sich auf die nächste Hot Story vor!

Ich denke mit diesen und vielen anderen Beiträgen, die sie hier zu Gamestop & Co auf unseren Seiten nachlesen konnten, haben wir aufgezeigt, welche Chancen und Risiken solche Trades mit sich bringen. Aus gegebenem Anlass möchte ich jetzt jedoch meinem Blick nach vorne richten und Sie mit diesem Artikel aber auch mit dem Verweis auf unser morgiges Webinar "Wahnsinn an der Wall-Street - Was Gamestop & Co für Trader bedeutet!" für die nächste heiße Story vorbereiten.

Gewinnen ist vielleicht das „Schlimmste“, was Ihnen passieren konnte!

Ja, Sie lesen richtig! Ich befürchte tatsächlich, dass die aktuellen Gewinne für viele Trader fatale Folgen haben könnten. Man bekommt nämlich einen völlig falschen Eindruck davon, wie man an der Börse dauerhaft Geld verdient. Dies wiederum sorgt zukünftig dafür, unbewusst fatale Entscheidungen zu treffen und am Ende ist das Ergebnis eigentlich immer das gleiche: das Konto ist futsch. Aber das ist vielleicht noch nicht einmal der größte Schaden, der entstehen kann. Wer es schon einmal erlebt hat, ahnt es wahrscheinlich schon. Ein so herber Rückschlag wie eine Kontopleite hinterlässt fast immer psychologische Spuren und die können über die Zeit extrem teuer werden. Wenn es Sie interessiert, können wir diesem Punkt im morgigen Spezial-Webinar gerne aufgreifen.

Und was ist mit den Verlierern?

Während die Gewinner des aktuellen Hypes wahrscheinlich noch gar nicht an die potentiellen Folgen denken, sondern vielmehr ihre Gewinne genießen, sieht es bei den Verlierern schon jetzt deutlich düsterer aus. Ich brauche mir nur den heutigen Verlust in der Gamestop-Aktie von über 40 % anschauen, um mir auszumalen, wie es in dem einen oder anderen Tradingkonto momentan aussieht. Und diese Trader können sich noch glücklich schätzen, wenn sie die Aktie zu Kursen von 200 oder 250 EUR gekauft haben. Wer nahe des Allzeithochs bei über 400 EUR eingestiegen ist, sitzt bereits auf Verlusten von 70 % und das dürfte weit reichende Folgen haben.

GAMESTOP-Co-Das-Pendel-schlägt-zur-anderen-Seite-aus-und-jetzt-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Gamestop Corp.

Der finanzielle Verlust ist nämlich auch hier nur eine Seite der Medaille. Die Frage ist, was Trader jetzt daraus machen und hier lauert leider die nächste fatale Fehlentscheidung. In solchen Phasen übernehmen gerne Emotionen wie Hoffnung oder der Wunsch, nur die Verluste wieder ausgleichen zu wollen, die Kontrolle. Die Folge sind irrationale Entscheidungen heute und in Zukunft, mit denen man nur tiefer in das schwarze Loch fällt, was man eigentlich vermeiden wollte.

Ich Maße mir in der aktuellen Situation nicht an, Ihnen Ihre Entscheidung abnehmen zu können. Vielleicht hat man noch einmal Glück und kann zu etwas besseren Kursen aussteigen. Die Chance sinkt aber mit jedem weiteren Prozent, den der Aktienkurs fällt. Auch ich kann davon leider ein Lied singen. Bei schmerzhaften, aber noch überschaubaren Verlusten während des Platzens der Dot.Com-Blase wusste ich, dass ich falsch mit meinen Positionen lag, hielt aber trotzdem bis zum bitteren Ende an zu vielen von diesen fest. Ich bezahlte meine Hoffnung, vielleicht doch noch Glück zu haben - und mehr wäre es nicht gewesen – teuer.

Ich lade Sie ein! Diskutieren Sie mit, um für die Zukunft gewappnet zu sein!

Ich kann Ihnen leider nicht sagen, wie der nächste Kurs in der Gamestop-Aktie aussehen wird. Was ich jedoch in über 20 Jahren an der Börse immer wieder sehen konnte, war eine Wiederholung meiner Geschichte und ich befürchte, auch die aktuelle Gamestop-Story wird nicht anders ausgehen. Deshalb freue ich mich auch auf das morgigen Webinar zu diesem Thema:

Wahnsinn an der Wall-Street - Was Gamestop & Co für Trader bedeutet!

In diesem Sinne drücke ich Ihnen die Daumen, wünsche Ihnen viel Erfolg und freue mich auf morgen

Ihr Tradingcoach Rene Berteit