Mit der neuen Steuerregelung ändert sich für aktive Trader im kommenden Jahr relativ viel. So sind nur noch bestimmte Tradingprodukte wie Hebelzertifikate sinnvoll, zumindest wenn es bei der aktuellen Steuerregelung bleibt und nur noch 10.000 EUR Verluste von Optionsscheinen und CFDs geltend gemacht werden können. Der Einsatz von Hebelprodukten sorgt bei vielen privaten Tradern aber immer wieder auch für Verwirrung und Ängste. Lassen Sie uns deshalb gemeinsam einen Blick auf genau diesen Hebel werfen, denn am Ende werden Sie feststellen, dass dieser eigentlich relativ unwichtig ist.

Artikel wird geladen