Die Korrelation ist ein statistisches Maß für den Zusammenhang zwischen zwei Variablen, bspw. zwischen den Preisen von Öl und Gold. Sie kann zwischen -1 und +1 liegen. Ist sie bei -1, so spricht man von einer inversen Korrelation. Bei +1 sind zwei Wertpapiere perfekt positiv korreliert, was bedeutet, dass sie immer gleich steigen. Die Korrelation ist Grundlage der modernen Portfoliotheorie nach Markowitz.