WERBUNG

Der RSL ist ein Trendfolgeindikator, der die Performance eines Basiswertes in der Vergangenheit mit der aktuellen Performance vergleicht, um damit eine Aussage über die aktuelle Trendstärke und -intensität zu erhalten. Beim RSL wird der Schlusskurs der aktuellen Periode durch das arithmetische Mittel der Schlusskurse des Beobachtungszeitraums geteilt und eine Ranking der Perioden erstellt. Ein RSL-Wert über 1,0 zeigt dabei an, dass der betrachtete Basiswert aktuell eine höhere Trendstärke als die betrachteten Zeiträume der Vergangenheit aufweist. RSL-Werte unter 1,0 signalisieren dagegen eine vergleichbar trendschwächere Phase.

Den RSL-Indikator finden Sie in unserer Investment- und Analyseplattform Guidants direkt im Chartfenster unter Trendfolger » RSL.

RSL-Berechnung

Die Berechnung der relativen Stärke nach Levy (RSL) ist vergleichsweise einfach.

Aktien-mit-relativer-Stärke-nach-Levy-RSL-Diese-Aktien-sind-besonders-stark-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-1

Der Wochenschlusskurs des zu analysierenden Basiswertes wird geteilt durch das arithmetische Mittel der Wochenschlusskurse des gewählten Betrachtungszeitraums. Durchgesetzt hat sich in diesem Zusammenhang vor allem der Zeitraum von 27 Wochen, natürlich können aber auch andere Zeiträume genutzt werden. Das Ergebnis der Berechnung ist eine Verhältniszahl, die um 1,0 schwankt. Werte über 1,0 sind somit beispielsweise in der vergangenen Woche überdurchschnittlich stark.

Eine typische Anwendung ist es hierbei jedoch, die Basiswerte mit den höchsten RSL-Werten absteigend zu sortieren und diese Liste im Trading oder Investmentprozess weiter zu verarbeiten.

Tipp: Eine aktuelle Liste der nach RSL-Kriterium stärksten Aktien finden Sie unter diesem Link.