WERBUNG

Eine ganz wesentliche Vorgehensweise beim Trading. Trader agieren maximal flexibel im Markt. Es gilt an steigenden und fallenden Kursen zu profitieren. Mittels Shortsellings läßt sich an fallenden Kursen profitieren. Es wird erst verkauft, - eine Position, die man eigentlich nicht besitzt -, anschließend wird günstiger zurückgekauft. Shortselling in der ursprünglichen Definition bezieht sich auf den Aktienleerverkauf. Shorten kann aber auch bedeuten, daß man einen Terminvertrag verkauft , welcher nicht die Liquidierung eines zuvor gekauften Vertrages auf den gleichen Liefermonat bewirkt. Man verkauft also in Erwartung, zu niedrigerem Preis zurückkaufen zu können.