WERBUNG

Die STDEV (Standardabweichung) misst die Schwankungsbreite der Kurse um ihren Mittelwert. Damit kann sie als Masszahl für die Volatilität aktueller Kursbewegungen Verwendung finden. Eine hohe Standardabweichung spricht für starke, eine niedrige STDEV für geringe Kursschwankungen. Da sich diese beiden Phasen im Kursverlauf häufig abwechseln, kann die STDEV als Filter für weitere Indikatoren verwandt werden, indem man nur Phasen mit einer niedrigen STDEV beachtet, die den trend- und bewegungsintensiven Kursphasen, die man primär handeln will, vorangeht.